GPS-Treffpunkt.de - Outdoor Navigation GPS Forum Foren-Übersicht
 FAQ  •  Suchen  •  Mitgliederliste  •  Benutzergruppen   •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login RSS Feed  •  Downloads 
Einsteiger finden im Bereich "FAQ Bereich - Wissenswertes für Anfänger bis Experten" viele Anleitungen sowie Tipps und Tricks.

 welches gps ist für mich empfehlenswert ? Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
sangi02
Ist öfter hier


Anmeldedatum: 23.04.2012
Beiträge: 15
Wohnort: westerkappeln

BeitragVerfasst am: 01.10.2013, 21:56 Antworten mit ZitatNach oben

hi alle !
ich möchte mir ein gps gerät kaufen und weiß nicht , welches ich nehmen soll ...

nutzen möchte ich das gerät für (wander)ritte mit meinem pferd in unbekannten , wie auch bekanntem gelände .
bisher hatte ich ein etrex vista hc , was nun aber defekt ist - abgesehen davon war mir das display ein bischen zu klein und die menüführung gewöhnungsbedürftig Embarassed
da ich mich mit diesen geräten nicht so gut auskenne , brauche ich ein gerät , daß eine einfache menüführung hat , ein großes , gut ablesbares display und wo mein kartenmaterial ( basecamp ) einfach zu instalieren ist .

könnt ihr mir da weiterhelfen ? danke schon mal im vorraus für eure bemühungen !

_________________
der kopf ist rund , damit die gedanken gelegentlich kreisen können
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenSkype-Name
schuasdamichi
GPS Experte
GPS Experte


Anmeldedatum: 24.06.2010
Beiträge: 1584
Wohnort: Chiemsee

BeitragVerfasst am: 04.10.2013, 20:22 Antworten mit ZitatNach oben

Der direkte Nachfolger des Vista wäre das eTrex 20/30. Das Display ist aber fast gleich groß (2,2 statt 2,1").
Wenn Du bei einem Gerät mit Tasten bleiben möchtest, käme das GPSMap 62(s) mit 2,6" in Frage.

Bei den Touchscreen-Modellen geht es mit dem Dakota los (2,6" wie beim GPSMap 62), dann kommen die Oregons (3"). Das Montana hat ein 4"-Display, ist aber auch insgesamt ein ziemlicher Brocken.

Prinzipiell funktionieren die Garmingeräte vom Menü her alle gleich; große Unterschiede gibt es da nicht.
Die Übertragung der Karten und anderer Daten erfolgt ja zum größten Teil entweder über BaseCamp bzw. MapInstall oder den Dateimanager. Am Gerät selber braucht man sie dann nur noch entsprechend aktivieren.


Einen anderen Weg geht Garmin mit dem Monterra, das mit einem Android-System arbeitet.
Besonders viele dieser Geräte sind aber anscheinend noch nicht verkauft worden; zumindest hört man fast nichts davon.

_________________
Michael
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
sangi02
Ist öfter hier


Anmeldedatum: 23.04.2012
Beiträge: 15
Wohnort: westerkappeln

BeitragVerfasst am: 06.10.2013, 23:33 Antworten mit ZitatNach oben

das wundert mich nicht - mit 699.- € sind sie ja auch nicht gerade günstig ...
danke erst mal für deine antwort , das etrex ist mit vom display aber zu klein .
wie sieht es mit dem oregon 650 aus ? kann mir jemand dazu etwas sagen ?

_________________
der kopf ist rund , damit die gedanken gelegentlich kreisen können
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenSkype-Name
kiozen
GPS Experte
GPS Experte


Anmeldedatum: 24.02.2012
Beiträge: 251

BeitragVerfasst am: 07.10.2013, 08:37 Antworten mit ZitatNach oben

sangi02 hat Folgendes geschrieben:

wie sieht es mit dem oregon 650 aus ? kann mir jemand dazu etwas sagen ?


Die neuen Oregons sind noch nicht ausgereift. Die Genauigkeit bleibt auch nach dem letzten Firmware Update (3.30) noch immer unter dem, was man von den älteren Modellen gewöhnt ist. In Garmins deutschem Werksforum werden diese Probleme ausführlich diskutiert.

Wer heute ein Garmin haben will, das außer den hinlänglich bekannten Bugs, die von Garmin ignoriert werden, funktioniert, der greift zu den Geräten der letzten Generation. Also eTrex 20/30, GPSMap 62s/78s und den Oregons < 600.

Wobei das eTrex selten die Erwartungen der Benutzer erfüllt. Der Prozessor ist schwach und das 30er hat bezüglich des Kompasses bleibende Probleme.

Wer die neuen Geräte von Garmin kauft muss akzeptieren, dass er grüne Bananen kauft, die in den nächsten 2 Jahren noch reifen. Wie viele braune Flecken dabei entstehen, kann niemand vorher sagen.

Zum Trost: Bei den anderen Hersteller ist es genauso.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
oregon400t
GPS Experte
GPS Experte


Anmeldedatum: 30.04.2009
Beiträge: 640

BeitragVerfasst am: 07.10.2013, 18:52 Antworten mit ZitatNach oben

Ich denke aktuell würde ich auch eher noch das Oregon 450 kaufen. Vor allem wenn ein Oregon-Gerät niemals wieder mit dem T (Topo-Karte), da die Karte fürn Ar... ist. Rausgeworfenes Geld.

Das Oregon 450 gibt es aktuell für ca. 250 Euro. Der Preis ist meiner Meinung nach in Ordnung. Ist zwar resistiv und nicht kapazitiv aber das reicht für ein Navi vollkommen. Vorteil gegen mein 400t ist vor allem der Drei-Achsen-Kompass würde ich mal so eben sagen.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
scarpanto
GPS Experte
GPS Experte


Anmeldedatum: 17.01.2012
Beiträge: 118
Wohnort: Oberösterreich

BeitragVerfasst am: 22.10.2013, 10:45 Antworten mit ZitatNach oben

Zitat:
Ist zwar resistiv und nicht kapazitiv aber das reicht für ein Navi vollkommen.

Ist aus meiner Sicht insbesondere für Bergwanderer sogar besser, weil ein kapazitiver Touchscreen nur mit Spezialhandschuhen (nicht mit normalen) bedienbar ist.

_________________
Gruß Franz
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
sangi02
Ist öfter hier


Anmeldedatum: 23.04.2012
Beiträge: 15
Wohnort: westerkappeln

BeitragVerfasst am: 22.10.2013, 21:58 Antworten mit ZitatNach oben

danke für eure tipps ! also die "grünen bananen" lasse ich dann auch lieber reifen Laughing
mir schmecken süße , fertige eh besser .
zumindest hat mich mein eindruck nicht getrogen - hat ja auch was , oder ?

@scarpanto
wie ich schon eingangs erwähnte , benötige ich das gerät zum wanderreiten - nicht zum bergsteigen . da habe ich seltenst handschuhe an und WENN , dann welche mit fingertipps fürs smartphone
Very Happy

_________________
der kopf ist rund , damit die gedanken gelegentlich kreisen können
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenSkype-Name
HenrikeBL
Ist öfter hier


Anmeldedatum: 18.04.2013
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 01.11.2013, 15:33 Antworten mit ZitatNach oben

Und, welches Gerät ist es geworden Question Wink
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
dino
Ist öfter hier


Anmeldedatum: 28.10.2013
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 19.11.2013, 17:35 Antworten mit ZitatNach oben

Ich lobe mir mein GPSmap 60CsX, das ist robust und dank transflektivem Display auch bei direkter Sonneneinstrahlung klar und deutlich ablesbar. Es ist mir schon ein paar mal abgestürzt und hat zwar Kratzer, aber das Display ist nicht betroffen, weil noch eine Schutzscheibe davor ist.
Der Nachfolger ist das 62er, das von der Bauart wie das 60er ist, aber zusätzlich paperless caching unterstützt. Preislich liegt es aber in der brauchbarsten Ausführung bei knapp 400 Euro. Das "kleinste" 62er ist nicht zu empfehlen, weil es nur 500MB internen Speicher und keine Möglichkeit zur Erweiterung hat. Allein die Karten (TopoV4) brauchen schon 3,5GB.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
sangi02
Ist öfter hier


Anmeldedatum: 23.04.2012
Beiträge: 15
Wohnort: westerkappeln

BeitragVerfasst am: 19.11.2013, 21:44 Antworten mit ZitatNach oben

ich habe jetzt das oregon ausprobieren können und finde es schon sehr praktikabel für meine zwecke - im gegensatz dazu teste ich noch das montana , mal sehen , welches am besten abschneidet .
laßt euch überraschen ! Laughing

_________________
der kopf ist rund , damit die gedanken gelegentlich kreisen können
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenSkype-Name
HenrikeBL
Ist öfter hier


Anmeldedatum: 18.04.2013
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 20.11.2013, 02:36 Antworten mit ZitatNach oben

Ich habe mir ein 62s gekauft, bin noch in der Eingewöhnungsphase, komme aber schon ganz gut zurecht.... Wink
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Rüdiger
Neu im Forum


Anmeldedatum: 25.11.2013
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 27.11.2013, 20:10 Antworten mit ZitatNach oben

Hallo,

ich habe den Auftrag von meinem Arbeitgeber bekommen, mich mit dem Thema GPS zu beschäftigen. Bin nun http://www.infleet.eu gestoßen, kann jemand was zu dem Angebot der Seite sagen? Möchte nichts falsches buchen/kaufen, aber kenn mich mit dem Thema echt gar nicht aus. :/

Danke für eure Hilfe schonmal.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
 Gehe zu:   
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge 60csx bringt mich zum verzweifeln dedo4 Garmin GPSMap 60csx & 76csx 11 14.01.2017, 09:47 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge welche Quellen fur Europa und Weltkar... jardiM Kostenlose - Freie digitale GPS Landkarten - z.B. OSM Karten 2 21.09.2016, 12:27 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Welches Garmin passt? jansonwi Kaufberatung 3 27.06.2016, 21:59 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Suche passenden GPS Logger für mich gpssatlog GPS Logger und GPS Tracker 3 21.02.2016, 12:12 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Gelöschter Beitrag von Topic Welches ... funkemariechen Gelöschte Beiträge 0 16.09.2015, 13:15 Letzten Beitrag anzeigen

Bookmark and Share

GPS Forum RSS Feed

  • Sitemap

  • Impressum
  • Datenschutzerklärung

  • Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group :: FI Theme :: Alle Zeiten sind GMT
    Deutsche Übersetzung von phpBB.de - GPS Forum