GPS-Treffpunkt.de - Outdoor Navigation GPS Forum Foren-Übersicht
 FAQ  •  Suchen  •  Mitgliederliste  •  Benutzergruppen   •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login RSS Feed  •  Downloads 
GPS Ortungsgeräte (Tracker) kaufen Sie am Besten bei GPS2All !

 Was für Ladegeräte benutzt ihr für eure Akkus ? Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Garmin-Admin
Site Admin
Site Admin


Anmeldedatum: 03.12.2007
Beiträge: 1877

BeitragVerfasst am: 27.05.2008, 23:30 Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Leute,

ich wollte euch mal fragen was Ihr für ein Ladegerät für eure GPS Aukkus benutz, damit diese auch immer gut gepflegt sind!

Ihr könnt ja wenn ihr wollt auch die Vor- und Nachteiel da zu schreiben.

Ich benutze das IPC-1 oder auch genannt IPC1 und BC 700

sowie den Charge Manager 2010

Das LC-Display (alphanumerisch) dient zur Anzeige

* aller Ladeprogramme (Charge, Discharge, Check, Cycle, Alive)
* aller Ladearten (Auto, Manuell)
* aller aktuellen Akkuspannungen
* aller Ladungszustände des Akkus (Batteriesymbol)
* aller aktuellen Lade- bzw. Entladeströme
* aller benötigten Zeiten in Stunden und Minuten (HH:MM)
* aller aktuellen / gespeicherten lade- bzw. Entladedaten in mAh


Ladeprogramme:

* CHARGE: nur einmal Laden
* DISCHARGE: nur einmal Entladen
* CHECK: einmal Entladen und wieder Aufladen
* CYCLE: Laden - Entladen - Laden
* ALIVE: Laden - Entladen - Laden - Entladen - Laden


Ladearten:

* AUTO: Die Stromeinstellung beim Laden erfolgt automatisch. Die Stromhöhe wird von selbst dem jeweiligen Zustand des Akkus angepasst.
* MAN: Die Höhe des Lade- und Entladestromes wird indirekt durch das ausgewählte Kapazitätsfenster eingestellt.

Beide verfügen über viele Pflegeprogramme und Anzeigen z.B. wie viel mAH wurden schon geladen oder entladen usw...

Der Nachteil bei dem Charge Manager 2010 ist der, dass es ziemlich laut ist und man es nicht unbedingt mit in den Urlaub nehmen kann, aber dafür habe ich ja das BC 700 das ist lautlos und leicht zu transportieren.

Hier habe ich mal alle Infos zusammengestellt:


http://www.colorado-300.de/garmin/legeraete-ladegeraet-akku-akkus-batterie-batterien.html



Gruß


Zuletzt bearbeitet von Garmin-Admin am 02.08.2008, 14:09, insgesamt einmal bearbeitet
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchenSkype-Name
DL6BFL
GPS Experte
GPS Experte


Anmeldedatum: 10.02.2008
Beiträge: 95

BeitragVerfasst am: 28.05.2008, 23:21 Antworten mit ZitatNach oben

da ich Elektromodellflug mache verwende ich meinen Lader
aus der Abteilung -> Schulze Elektronik Camäleon ISL6-330

Guter Lader, aber mit Falschbedienung kann man Feuerwerken... Wink

Gruss Bernd
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
kingoftf
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 28.03.2008
Beiträge: 316
Wohnort: Arona, Teneriffa

BeitragVerfasst am: 29.05.2008, 08:41 Antworten mit ZitatNach oben

Ich hab auch den IPC-1 von Conrad, der ist für den Preis schon spitze, werde mich in D. mal mit Eneloops eindecken.


Habe mit dem Conrad sogar schon "tote" Akkus wiederbelebt, mit diesem Refresh-Programm, dauert ewig, aber dann sind selbst Akkus, die noch eine Kapazität von ein paar Minuten hatten, wie neu.

Der einzige Nachteil bei normalen Akkus ist halt, dass die sich recht schnell entladen, zum Beispiel für meine Cam, die ich nur sporadisch nutze, bei der muss ich dann immer erst frische Akkus reinpacken.

Deshalb steht nun der Kauf von Eneloop an, die sollen dieses Problem ja nicht mehr haben.

_________________
sonnige Grüsse aus Teneriffa

Michael
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Garmin-Admin
Site Admin
Site Admin


Anmeldedatum: 03.12.2007
Beiträge: 1877

BeitragVerfasst am: 29.05.2008, 13:07 Antworten mit ZitatNach oben

Hallo kingoftf,

ich habe unter http://www.colorado-300.de/garmin/legeraete-ladegeraet-akku-akkus-batterie-batterien.html#akku
verschiedene Akkus getest, auch die Sanyo Eneloops kannst du dir ja mal ansehen.

Gruß
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchenSkype-Name
kingoftf
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 28.03.2008
Beiträge: 316
Wohnort: Arona, Teneriffa

BeitragVerfasst am: 29.05.2008, 14:52 Antworten mit ZitatNach oben

Also scheinen die Ansmann ja noch einen Tick besser zu sein, danke für deine Info

_________________
sonnige Grüsse aus Teneriffa

Michael
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Garmin-Admin
Site Admin
Site Admin


Anmeldedatum: 03.12.2007
Beiträge: 1877

BeitragVerfasst am: 29.05.2008, 18:06 Antworten mit ZitatNach oben

Hallo kingoftf,

ich habe deinen Post im Naviboard gelesen.
Ja durchaus sind die Ansmann Akkus einen Tick besser als die Eneloop, ich habe von jedem Hersteller jeweils 2 Akkus getest und daraus ein Mittel gebildet. Natürlich gibt es zwischen den Akkus obwohl Sie vom selben Hersteller sind, immer kleine Abweichungen.

Ich würde dir die Panasonic Infinium empfehlen habe jetzt 4 Stück von denen und bin sehr zufrieden.

Gruß
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchenSkype-Name
kingoftf
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 28.03.2008
Beiträge: 316
Wohnort: Arona, Teneriffa

BeitragVerfasst am: 29.05.2008, 19:40 Antworten mit ZitatNach oben

ok, Danke,

werde dann mal in Deutschland gucken, wo es die gibt, hier gucken die im Elektroladen immer wie ein Auto, wenn man solche Fragen stellt.....

_________________
sonnige Grüsse aus Teneriffa

Michael
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Garmin-Admin
Site Admin
Site Admin


Anmeldedatum: 03.12.2007
Beiträge: 1877

BeitragVerfasst am: 31.05.2008, 01:36 Antworten mit ZitatNach oben

Hallo kingoftf,

ich hab unter:

http://www.colorado-300.de/garmin/legeraete-ladegeraet-akku-akkus-batterie-batterien.html#akku

nochmal ein ganz interessantes Video vom CT Magazin über die neuen Akkus eingebunden, wenn du willst kannst du es dir mal ansehen.

Gruß
Mark
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchenSkype-Name
kingoftf
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 28.03.2008
Beiträge: 316
Wohnort: Arona, Teneriffa

BeitragVerfasst am: 31.05.2008, 09:41 Antworten mit ZitatNach oben

So, gestern 16 Panasonic per ebay erstanden, 10 Euro /4 Stück ist wohl ein guter Preis.

_________________
sonnige Grüsse aus Teneriffa

Michael
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Garmin-Admin
Site Admin
Site Admin


Anmeldedatum: 03.12.2007
Beiträge: 1877

BeitragVerfasst am: 05.06.2008, 16:35 Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Michael,

ich wollte mal hören ob du mit deinen Akkus zufrieden bist?

Gruß Mark

P.S. Was kostet eigentlich der Versand per Ebay Deutschlad nach Teneriffa ?
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchenSkype-Name
kingoftf
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 28.03.2008
Beiträge: 316
Wohnort: Arona, Teneriffa

BeitragVerfasst am: 05.06.2008, 18:02 Antworten mit ZitatNach oben

Hallo,

ne, die hab ich nach Deutschland schicken lassen, weil ich selbst ab Samstag dort 10 Tage Urlaub mache, Versandkosten nach Teneriffa sind fast immer ok, manche Händler versuchen jedoch auch damit noch Kohle zu machen, so stehen bei identischen Artikel manchmal Kosten von 10-50 Euro

Die Akkus hätten ca. 6 Euro Versand gekostet, aber da ich eh in D. bin, bring ich die lieber mit, unsere Post ist im Moment irre langsam, warte seit 3 Wochen auf 2 WLAN-Radios aus England......

_________________
sonnige Grüsse aus Teneriffa

Michael
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Kurt Radowisch
GPS Experte
GPS Experte


Anmeldedatum: 23.08.2008
Beiträge: 74
Wohnort: N 48.28140, E 16.41517

BeitragVerfasst am: 26.08.2008, 11:22 Antworten mit ZitatNach oben

kingoftf hat Folgendes geschrieben:
Ich hab auch den IPC-1 von Conrad, der ist für den Preis schon spitze, werde mich in D. mal mit Eneloops eindecken.


Habe mit dem Conrad sogar schon "tote" Akkus wiederbelebt, mit diesem Refresh-Programm, dauert ewig, aber dann sind selbst Akkus, die noch eine Kapazität von ein paar Minuten hatten, wie neu.

Der einzige Nachteil bei normalen Akkus ist halt, dass die sich recht schnell entladen, zum Beispiel für meine Cam, die ich nur sporadisch nutze, bei der muss ich dann immer erst frische Akkus reinpacken.

Deshalb steht nun der Kauf von Eneloop an, die sollen dieses Problem ja nicht mehr haben.


Ich arbeite auch mit dem IPC-1. Bei meinem war sogar ein 12V-Autokabel dabei.

LG Kurt
k.radowisch@a1.net
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
kingoftf
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 28.03.2008
Beiträge: 316
Wohnort: Arona, Teneriffa

BeitragVerfasst am: 26.08.2008, 20:41 Antworten mit ZitatNach oben

Ich habe die Panasonic nun schon eine ganze Weile in meiner BT-Tastatur und immer noch 3 von 5 Strichen beim Ladezustand.

Bin echt schwer beeindruckt, vor allem, weil man nicht erst umständlich vorladen muss, wie bei den alten Akkus.

Zur Laufzeit im 60csx kann ich leider noch nix beisteuern, wir haben zwar 3 Monate bezahlten Urlaub Laughing , aber kommen nicht mal dazu, am Strand spazieren zu gehen, voll im Renovierungsstress mit Fliesenlegen, Türen / Türstöcke, Fenster einbauen, Küchenplatte angepasst mit Einbau eines Spülbeckens usw usw usw.

An den Wochenenden sind wir dann so groggy, dass es zum Wandern nicht mehr reicht.

Danach folgt dann noch der Bau einer Werkstatthütte von gut 16qm, Gerüst aus Vierkantrohren schon geschweisst, fehlt noch das Holz zum Verkleiden.

Bis Oktober muss das alles stehen, dann ist der Urlaub vorbei.

_________________
sonnige Grüsse aus Teneriffa

Michael
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Garmin-Admin
Site Admin
Site Admin


Anmeldedatum: 03.12.2007
Beiträge: 1877

BeitragVerfasst am: 27.08.2008, 10:49 Antworten mit ZitatNach oben

Na dann habt Ihr aber noch was vor !

Gönnt euch auch mal ne Pause Very Happy !

Gruß
Mark
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchenSkype-Name
Eastpak1984
GPS Experte
GPS Experte


Anmeldedatum: 19.04.2009
Beiträge: 69
Wohnort: Braunschweig

BeitragVerfasst am: 27.04.2009, 22:09 Antworten mit ZitatNach oben

Statt Batterien möchte ich gern mal Akkus für mein Oregon 300 testen. Bei Reichelt habe ich Eneloop-Akkus (SANYO Eneloop Akkus, 4xMignon, 2000mAh)gefunden, doch nun suche ich ein günstiges, aber brauchbares Ladegerät dafür. Reichelt empfiehlt ein Schnell-Ladegerät für NiCd/NiMh-Akkus C100, jedoch weiss ich nicht, was ich davon halten soll Wink

Btw: Kann das Oregon 300 Akkus via USB-Port aufladen?

PS: Ich bräuchte die Akkus / das Ladegerät nur für das Navi, und evtl. für meine LED-Lenser-Lampen, welche Microzellen brauchen.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenMSN MessengerICQ-Nummer
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
 Gehe zu:   
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Akkus laden im 64s DM3EN Garmin GPSmap 64 Serie 0 05.01.2018, 15:20 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Welche Akkus eignen sich besonders? Klauercache Kaufberatung 3 30.08.2017, 15:31 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge gpsmap 62s Akkus nach Softwareupdate ... jok Garmin GPSmap 62 & 78 Serie 7 20.10.2016, 21:16 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Trotz neuer Akkus zeigt Gerät leer an Schichko Garmin Colorado - 300 & 400 0 14.01.2015, 15:01 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Akkus laden im Oregon 300 peter_55 Garmin Oregon und Dakota Serie 5 05.03.2013, 19:57 Letzten Beitrag anzeigen

Bookmark and Share

GPS Forum RSS Feed

  • Sitemap

  • Impressum

  • Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group :: FI Theme :: Alle Zeiten sind GMT
    Deutsche Übersetzung von phpBB.de - GPS Forum