GPS-Treffpunkt.de - Outdoor Navigation GPS Forum Foren-Übersicht
 FAQ  •  Suchen  •  Mitgliederliste  •  Benutzergruppen   •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login RSS Feed  •  Downloads 
Einsteiger finden im Bereich "FAQ Bereich - Wissenswertes für Anfänger bis Experten" viele Anleitungen sowie Tipps und Tricks.

 Testbericht Test Erfahrungsbericht - mayNav 600 Professional Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Hanno
Neu im Forum


Anmeldedatum: 20.05.2009
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 20.05.2009, 23:50 Antworten mit ZitatNach oben

Hallo zusammen,

nach meinem Kauf am Samstag bei www.GPS-Gipfel.de (nochmal danke für die schnelle Lieferung) möchte ich hier mal meine Erfahrungen mit euch teilen.

Erstmal auspacken und schauen was so drin ist, ganz oben im Karton findest man als Erstes in einer extra Folie die MicroSD Speicherkarte mit den NAVTEQ Straßenkarten von D‐A‐CH‐I und die Topo Bayern. Aufgedruckt ist auch ein Registrierungscode, denn die PC Software Map Manager kann auf bis zu2 PCs genutzt werden und muss lizensiert werden bei http://www.mynav.de/aggiornamento.asp , dort kann man auch Firmwareupdates für das Gerät herunterladen. Unter der Karte findet man dann endlich das myNav 600 Professional. Unter dem myNav 600 befindet sich noch ein USB Kabel zum Anschluss an den PC, eine Autohalterung, ein 12V Kabel für den Zigarettenanzünder im Auto, eine Fahrradhalterung, eine Handschlaufe und 4x Mignon Akkus mit 2850mAh.

Die Speicherkarte mit den Karten drauf muss nicht registriert werden und kann einfach ausgepackt werden und in das Gerät eingelegt werden, dafür ist an der Seite des Gerätes ein Einschub für die Speicherkarte.

Zur Stromversorgung habe ich schon 3 aufgeladene Panasonic Infinium Akkus bereit. Dazu muss auf der Rückseite die Schraube komplett herausgedreht werden und kräftig gezogen werden, am Anfang dachte ich man geht das schwer hoffentlich bricht die Schraube nicht ab, aber nach kurzem kräftigem Zug kam mir dann doch die ganze Abdeckung entgegen. Später habe ich gelesen das es doch leichter geht wenn man an der oberen Abdeckung zieht wenn die Schraube ganz lose ist. So mache ich es jetzt auch immer.

Die Displayschutzfolie ARMR200 von Vikuiti die ich beim Kauf von www.GPS-Gipfel.de kostenlos mitgeliefert bekommen habe, lies sich leicht mit der mitgelieferten Anleitung aufziehen und schützt jetzt das Touchscreen Display vor Kratzern, Beschädigungen und Schmutz. Da ich damals den Fehler gemacht habe, bei meinem Oregon 300 keine Displayschutzfolie zu kaufen, sah das Touchscreen Display nach einiger Zeit der Benutzung auch dementsprechend aus. Daher bin ich dankbar auf die mitgelieferte Displayschutzfolie, da ein Touchscreen doch immer sehr durch die häufige Benutzung beansprucht wird.

Das Gehäuse macht einen hochwertigen Eindruck und überzeugt durch hochwertige Verarbeitung. Ebenfalls die Spaltmaße stimmen überall am Gerät und auch die Dichtung im Batteriefach lässt kein Wasser eindringen zu.

So Speicherkarte ist drin, Akkus sind drin und jetzt erstmal einschalten. Das Menü gefällt mir auf Anhieb und lässt sich gut bedienen da es logisch aufgebaut ist.

Der Himmel ist frei von Wolken und so schön das Wetter ist, so schön ist auch der schnelle GPS Fix, dieser ist vergleichbar mit den GPS Geräten von Garmin. Auch im Wald bricht der GPS Empfang nicht ab und überzeugt durch hohe Genauigkeit. Dieser Punkt war mir auch immer wichtig, da ein sehr guter GPS Empfang bei einem hochwertigen Outdoor GPS Gerät unabdingbar ist. Deshalb war mir auch wichtig, dass das myNav mit meinen bisherigen GPS Geräten Garmin 60csx und Oregon mithalten kann oder sogar besser ist und das Gerät hat mich in Punkte GPS Empfang vollkommen überzeugt. Der SiRF III GPS Empfänger im maNav 600 unterscheidet sich also nicht vom SiRF III GPS Empfänger im 60csx.

Das myNav 600 unterstützt auch WAAS und EGNOS diese Funktion ist ab Werk aktiviert und dadurch ist wie beim 60csx eine Genauigkeit der Positionsbestimmung von bis zu 1 nem Meter möglich. Das myNav hat auch eine Anzeige für den GPS Empfang, die aber leider nicht so ausführlich ist wie beim 60csx, man kann lediglich die Empfangsqualität und die Anzahl der Satelliten ablesen. Die Empfangsqualität und die Anzahl der Verbindungen zu den den GPS Satelliten, ist deckungsgleich mit meinem 60csx.

Kommen wir nun zum Display, da war es bei mir so zu sagen ein Kauf auf gut Glück, da bisher das Gerät niemand hatte, der mir seine Erfahrungen mit dem Display mitteilen hätte können. Da mein erstes GPS Gerät ein 60csx war und ich mir danach ein Oregon gekauft hatte, was ebenfalls einen Touchscreen Display hat, war ich doch sehr verärgert über die schlechte Ablesbarkeit des Oregon Displays, so hoffte ich natürlich, das myNav einiges besser machen würde, sicher sein konnte ich mir da natürlich nicht. Als ich das Gerät also zum ersten mal angeschaltet habe, war ich doch sehr erleichtert, denn das Display lässt sich gut ablesen, hat eine ausgezeichnete Hintergrundbeleuchtung für Einsätze im Dunklen und der Kontrast ist fein abgestimmt. Hier nun meine Eindrücke in verschiedenen Situationen:

Schatten: Hier lässt sich das Display hervorragend ablesen bei der Hintergrundbeleuchtung auf Stufe 1 bis 2 (je nachdem wie hell es noch ist).
Bewölkt: Ebenfalls sehr gut bei Hintergrundbeleuchtung auf Stufe 1 bis 2 (je nachdem wie hell es noch ist).
Abends / Nachts: Auch sehr gut bei Stufe 3.
Direkte Sonne aufs Display: Überzeugt mich voll und hätte ich auch nicht erwartet, keine Spiegelung und das Display nutzt die direkte Sonneneinstrahlung so aus, um den Inhalt des Display seinem Benutzer super ohne eingeschaltete Hintergrundbeleuchtung da zu stellen. Vergleichbar mit dem Garmin GPSMap 60csx.
Indirekte Sonneneinstrahlung, also von vorne oder von der Seite: Hier überzeugt das Display leider nicht mehr so, aber reicht noch vollkommen aus, da man mit der Hintergrundbeleuchtung auf Stufe 2 alles auf dem Display gut ablesen kann.

Zum Display gehört natürlich auch noch der Touchscreen, mit der Displayschutzfolie ARMR200 von Vikuiti lässt sich der Touchscreen super bedienen, auch auf dem Fahrrad gibt es da keine Probleme. Der Touchscreen ist besser gelungen als bei dem Garmin Oregon Geräten.

Der Fazit des Display ist also im Großen und Ganzen sehr gut mit leichten Schwächen. Der Touchscreen ist hervorragend und das Display lässt sich nahezu in jeder Lage sehr gut ablesen außer bei indirekter Sonneneinstrahlung. Das 60csx lässt Grüßen, denn beinahe hätte myNav das geschafft was Garmin beim Oregon bei weitem nicht geschafft hat, die super Ablesbarkeit des Displays von dem 60csx in jeder Situation mit einem Touchscreen zu kombinieren. Ich bin jedenfalls begeistert.

Jetzt ab ins Auto, KFZ Halterung und KFZ Ladekabel angebracht (Gerät wird auch geladen) und Gerät eingesteckt. Durch das leichte Menü, ist schnell der Zielort eingegebe und durch die Mitgelieferte Straßenkarte von D‐A‐CH‐I kann man sich auch gemütlich zum Urlaub in die Alpen navigieren lassen.

Was mir auch neu war, ist die Funktion das Sprachausgabe beim Autofahren, Fahrradfahren und Wandern. Denn das Gerät berechnet nicht nur einem die Route beim Autofahren, sondern auch beim Wandern und Biken und eine nette Stimme sagt einem dazu noch wo es lang geht! Super, das hatte mir immer bei den Garmin Navis gefehlt, endlich ein vollwertiges Navi zum Wandern, Fahrradfahren und zum Autofahren. Jetzt müsste nur noch TMC mit an Board sein, dann wäre alles Perfekt Wink !

Die Akkulaufzeit ist ja auch immer ein wichtiger Punkt bei Outdoor Navis, gut das schon mal normale AA Akkus oder Batterien verwendet werden können, so kann man auch zur Not nochmal welche nachkaufen wenn man länger unterwegs ist. Mit meinen Panasonic Infinium Akkus von Panasonic und einer konstanten Hintergrundbeleuchtung auf Stufe 2 mit der man in allen Lagen sehr gut zurecht kommt, kam ich auf eine Akkulaufzeit von 20 Stunden, was mehr als überzeugend ist und 60csx Niveau ist. Ein Highlight waren noch meine Digital Akkus von Ansmann mit 2850mAh (Referenz, mehr gibt es bei AA Akkus noch nicht, alle Werte drüber sind Verpackungsschwindel), die ich mir bei meiner Bestellung bei GPS-Gipfel mitbestellt habe, denn damit kam ich bei Hintergrundbeleuchtung auf Stufe 2 auf eine Akkulaufzeit von 26 Stunden (neue Referenz !).

Auch meine Erste Wanderung war alles in allem ganz gut, aber leider erfüllt die Bayern Topo noch nicht das, was ich von der Garmin Topo v3 gewöhnt bin, ich hoffe da wird noch nachgebessert. Auch das Outdoor Routing muss ich wohl noch ein wenig studieren, denn man kann zwischen verschiedenen Weg-Berechnungs-Optionen wie "Frei", "Wanderung leicht" oder "Wanderung schwer" wählen. Aber für solche Aktionen wie: "Komm lass mal eine spontane Wanderung machen" ist die Funktion der Automatischen Routenberechnung auch abseits der Straße super.

Natürlich kann man auch am PC geplante Touren übertragen, da ich schon viele Routen auf dem PC habe, muss ich nur die *.gpx Datei in eine *.trc Datei umwandeln (konvertieren)und dann aufs Gerät laden, da das myNav 600 leider keine gpx Routen liest, aber egal dieser Aufwand ist so gering, wenn man eh mal am PC sitzt macht das auch nichts mehr aus.

Auch die Trackaufzeichnung ist gut und man kann viele Daten wie Aufstieg, Geschwindigkeit und Abstieg auswerten.

Fazit:

Ich bin sehr Zufrieden mit meinem neuem myNav 600 Professional, alle Ängste von wegen Display wurden zerstreut und jetzt muss ich mich nochmal mit dem Outdoor Routing beschäftigen. Danke nochmal an die Jungs von www.GPS-Gipfel.de für den guten Support.

Viele Grüße
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Garmin-Admin
Site Admin
Site Admin


Anmeldedatum: 03.12.2007
Beiträge: 1877

BeitragVerfasst am: 21.05.2009, 03:00 Antworten mit ZitatNach oben

WOW, danke für diesen tollen Testbericht, ich habe mal die Überschrift geändert und Ihn auf Wichtig gesetzt.

Wie versprochen bekommst du natürlich das Ladegerät BC 700 und die Eneloop Akkus kostenlos zugeschickt.

Gruß
Mark

_________________
Sie wollen ein GPS Gerät kaufen und wollen zudem noch gut beraten werden? Kein Problem, kontaktieren Sie mich !

GPS Shop - www.GPSTek.eu - Outdoor Navigationsgeräte, GPS Empfänger, GPS Logger, GPS Tracker, Displayschutzfolien, Akku Ladegeräte, Akkus und weiteres Zubehör !
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchenSkype-Name
Alpsee62
Gast





BeitragVerfasst am: 01.06.2009, 06:30 Antworten mit ZitatNach oben

Moin,

dem Erfahrungsbericht kann ich voll zu stimmen. Die TOPO ist leider derzeit nicht Outdoorroutingfähig. Hier soll es ein Update geben Anfang Juli.

Seit gestern hab ich die Dolomiti-Karte. Die ist ein Hammer. Das Gerät funktioniert damit wunderbar. Routing der Wanderwege kein Problem. Hier greift voll das Konzeot von mynav.
Die Wanderwege sind einwandfrei kategorisiert und nummeriert.
D.h. Im Outdoorbereich heißt das Manöver " Rechts abbiegen auf Weg 003 ".

Gruß

Frank
Garmin-Admin
Site Admin
Site Admin


Anmeldedatum: 03.12.2007
Beiträge: 1877

BeitragVerfasst am: 01.06.2009, 12:49 Antworten mit ZitatNach oben

Hallo,

danke für den Post mit deinenen Erfahrungen.

Wie bist du sonst mit dem Gerät zufrieden?

Gruß
Mark

_________________
Sie wollen ein GPS Gerät kaufen und wollen zudem noch gut beraten werden? Kein Problem, kontaktieren Sie mich !

GPS Shop - www.GPSTek.eu - Outdoor Navigationsgeräte, GPS Empfänger, GPS Logger, GPS Tracker, Displayschutzfolien, Akku Ladegeräte, Akkus und weiteres Zubehör !

Zuletzt bearbeitet von Garmin-Admin am 05.06.2009, 19:40, insgesamt einmal bearbeitet
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchenSkype-Name
Alpsee62
Gast





BeitragVerfasst am: 01.06.2009, 15:02 Antworten mit ZitatNach oben

Garmin-Admin hat Folgendes geschrieben:
Hallo Alpsee62,

danke für den Post mit deinenen Erfahrungen.

Wie bist du sonst mit dem Gerät zufrieden?

Gruß
Mark


Servus Mark,

1. Ärgerlich ist dieses hakige Akkufach mit der Schraube. Das ist beim Garmin60CSx besser gelöst.
2. Das Gerät verarbeitet nur trc.Dateien, sodaß jede gpx-Datei erstmal umgewandelt werden muß, um sie mit anderen Programmne zu nutzen.
3. Display mit Sonnenlicht wunderbar ablesbar, bei Sonne von schräg von vorne, sieht man kaum was auf dem Display.Ähnlich 60CSX

4. Die TOPO-Karte Bayern

Laut PPM Mitarbeitern wird diese Karte derzeit überarbeitet. Anfang Juli können wir mit einem Update rechnen.
Nachfolgend Auszug aus meiner Kritik an der Karte aus dem MYnav-Forum. Aber wie geschrieben, Problem wurde erkannt:

***Auszug aus dem meinem bericht Mynav-Forum************
Warum ? Hier in Erlangen sind die neuen Strassen, die rund schon zwei Jahre existieren, nicht enthalten. Schlimmer noch für Rad-/Wandertouren.
Alle Unterführungen am Main-Donau-Kanal sind im Bereich Erlangen nicht enthalten. Das Routing bewirkt dadurch viele, teilweise lange, Umwege.
Die TOPO V2 von Garmin enthält diese Wege bereits. Also ein großer Rückschritt für mich persönlich.

Wegekategorien:

Also wenn die mit dem DAV abgestimmt sind, bin ich Rumpelstielchen.

Beispiele:
1. Soierenhaus nur mit Wanderwege+Klettersteig-Option erreichbar. Dort kommt man wunderbar ohne Klettersteig hin.
2. Dammkarsteig bei Mittenwald. Dieser ist als Klettersteig ausgegeben ? Warum gehen dann hunderte ohne Klettersteigausrüstung die Strecke hoch, die übrigens im Winter als Freeridepiste genutzt wird.
3. Wege im Bereich Lauter- und Ferchensee sind als Wirtschaftwege ausgewiesen. Was macht mynav bei Option Wanderwege ?
Eine großen Umweg, weil bei Option Wanderweg diese Wege nicht genutzt werden
4. Eine Routenplanung von Wiesau nach Pfaben Steinwaldhaus wird mit Option Wanderweg leicht, 6,5 km direkt auf der Bundesstrasse geführt.
5. Die Option Routing Fahrrad heute im Bereich Nürnberg / Erlangen Pegnitztal:
Statt die ruhigen ausgewiesenen Radwege entlang der Regnitz zu nutzen, führt mynav direkt an den belebtesten Bundesstrassen lang.
3* wären wir auf für Radfahrer gesperrte Strassenabschnitte gefürhrt worden.

Die Radwege am Main-Donaukanal sind schlampig gepflegt, sodaß ein durchgängiges Routing am Kanal nicht möglich ist. ( Stand TOPO V1 -Garmin etwa )
Den Übergang vom Kanalweg zum Talweg bei Vach, konnte maynav nicht sauber routen. Statt rechts abbiegen, sollten wir links über das Wasser fahren.
Fremde wären hier erstmal hilflos gewesen.

**********************Auszug Ende*************************

Ganz anders die Karte Dolomiti: ( die Karten-DEMO sah ich in München mit dieser Karte, die meine Kaufentscheidung beeinflusst hat. TOPO BY gab es damals nicht)
Hervorragende Wegekategorien, die auch realsitisch sind.
Die Wanderwege sind durchnumeriert, wie man sie auch in der Natur vorfindet.
Das Wanderrouting ist deshalb top mit der Karte, einfach ein Traum.
Ähnlich wie beim Autofahren.

Hervorzuheben ist der umfangreiche TRIP-Manager der eine gute Auswertung zuläßt. In Verbindung mit dem MAP-Manager kann man die Daten am PC auswerten.

Das Gerät ist leicht zu bedienen, klar muß man nach fast 10 Jahre Garmin anfangs etwas umdenken.

Der Akku ( in dieser Jahreszeit ) reicht ungefähr zwei Tagestouren von ca. 8 h !

Der erste Regenschauer wurde unbeschadet überstanden.

Fazit. Wenn man die TOPO BY annähernd in Qualität der TOPO Dolomiti/ Südtirol hinbekommt, ist mynav das derzeit Beste Outdoorgerät auf dem Markt.

Für Südtirol derzeit die Premiumklasse. Da ich dort oft bin, ein absolutes Plus für dieses Gerät. Und für TOPO BY hoff ich noch bis Anfang Juli.

Gruß

Frank
Router
Neu im Forum


Anmeldedatum: 01.06.2009
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 01.06.2009, 22:49 Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Frank,

schön, dass dir die Dolomitenkarte so gut vorgeführt wurde - ob das dann auch so in der Praxis umszusetzen ist?

Konnte kurze Erfahrungen mit der NEUEN Ostalpenkarte machen und empfehle dir dringend entsprechende Papierkarten mitzuführen bzw. bei der Tournplanung mit einzubeziehen.

Sicherlich kannst du dem Routing blind vertrauen, doch sind auf den Papierkarten (oder auch Magellan-Karten) weitaus mehr Wege zu finden - schade dass hier einfach Wege nicht erfaßt sind - die Wegewahl ist somit etwas vorbestimmt!!!.

Wie gesagt, das ist nur eine Erfahrung aus einem kleinen Kartenausschnitt, die jedoch zum mir Denken gibt.

Gruß

Uli
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Alpsee62
Gast





BeitragVerfasst am: 02.06.2009, 15:34 Antworten mit ZitatNach oben

Router hat Folgendes geschrieben:
Hallo Frank,

schön, dass dir die Dolomitenkarte so gut vorgeführt wurde - ob das dann auch so in der Praxis umszusetzen ist?

Konnte kurze Erfahrungen mit der NEUEN Ostalpenkarte machen und empfehle dir dringend entsprechende Papierkarten mitzuführen bzw. bei der Tournplanung mit einzubeziehen.

Sicherlich kannst du dem Routing blind vertrauen, doch sind auf den Papierkarten (oder auch Magellan-Karten) weitaus mehr Wege zu finden - schade dass hier einfach Wege nicht erfaßt sind - die Wegewahl ist somit etwas vorbestimmt!!!.

Wie gesagt, das ist nur eine Erfahrung aus einem kleinen Kartenausschnitt, die jedoch zum mir Denken gibt.

Gruß

Uli


Servus Ulli,

ich hab immer von der Gegend eine Papierkarte mit, wer traut schon der Elektronik ? Rolling Eyes

Auf der Dolomiti sind eigentlich auch die Wege drin, wie auf der TABACCO-karte. Region Tires bezogen.

Gruß

Frank
Syrakus
Neu im Forum


Anmeldedatum: 08.06.2009
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 10.06.2009, 17:32 Antworten mit ZitatNach oben

[quote="Skywalker"]Hallo zusammen,

...dafür ist an der Seite des Gerätes ein Einschub für die Speicherkarte.

Und dann geht die Feinarbeit los, um die Speicherkarte einzuschieben, bedarf es höchster Konzentration.

.... Dazu muss auf der Rückseite die Schraube komplett herausgedreht werden und kräftig gezogen werden, am Anfang dachte ich man geht das schwer hoffentlich bricht die Schraube nicht ab, aber nach kurzem kräftigem Zug kam mir dann doch die ganze Abdeckung entgegen. Später habe ich gelesen das es doch leichter geht wenn man an der oberen Abdeckung zieht wenn die Schraube ganz lose ist. So mache ich es jetzt auch immer.

Also, es ist eine Zumutung, den abgedichteten Deckel des Batteriefachs
zuöffnen. Nachdem ich es bisher einmal geschafft habe, sinne ich
nach einer Lösung, wie das besser gehen könnte. Bisher ist mir noch
nichts eingefallen. Würde mich über entsprechende Tipps freuen.


LG
Manfred
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Garmin-Admin
Site Admin
Site Admin


Anmeldedatum: 03.12.2007
Beiträge: 1877

BeitragVerfasst am: 10.06.2009, 23:10 Antworten mit ZitatNach oben

Hallo,

also ich finde es gar nicht so schwer, einfach an der Schraube und ganz oben am Deckel gleichzeitig ziehen und schon geht das Fach auf.

Gruß
Mark

_________________
Sie wollen ein GPS Gerät kaufen und wollen zudem noch gut beraten werden? Kein Problem, kontaktieren Sie mich !

GPS Shop - www.GPSTek.eu - Outdoor Navigationsgeräte, GPS Empfänger, GPS Logger, GPS Tracker, Displayschutzfolien, Akku Ladegeräte, Akkus und weiteres Zubehör !
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchenSkype-Name
Maxxenergy
GPS Experte
GPS Experte


Anmeldedatum: 24.05.2009
Beiträge: 65
Wohnort: Frankfurt

BeitragVerfasst am: 15.07.2009, 11:57 Antworten mit ZitatNach oben

wie ist es mit den Weg/Trackpunkten ist die Menge auch eingeschränkt wie bei Garmin?
Routet er auch einen Track mit 2000 Punkten?

Wie viele Routen kann man speichern?

_________________
Gruß Peter
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Garmin-Admin
Site Admin
Site Admin


Anmeldedatum: 03.12.2007
Beiträge: 1877

BeitragVerfasst am: 15.07.2009, 15:15 Antworten mit ZitatNach oben

Hallo,

es ist nicht so wie bei den meisten anderen Geräten, bei den myNav Geräten kann man so viele Tracks und Routen speichern bis die Speicherkarte voll ist.

Auch bei den Punkten gibt es nur die Grenze des Speichers.

Ich kenne noch niemanden der es geschafft hat, diesen voll zu bekommen!

Gruß
Mark

_________________
Sie wollen ein GPS Gerät kaufen und wollen zudem noch gut beraten werden? Kein Problem, kontaktieren Sie mich !

GPS Shop - www.GPSTek.eu - Outdoor Navigationsgeräte, GPS Empfänger, GPS Logger, GPS Tracker, Displayschutzfolien, Akku Ladegeräte, Akkus und weiteres Zubehör !
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchenSkype-Name
Maxxenergy
GPS Experte
GPS Experte


Anmeldedatum: 24.05.2009
Beiträge: 65
Wohnort: Frankfurt

BeitragVerfasst am: 15.07.2009, 15:38 Antworten mit ZitatNach oben

geile Sache, aber der Preis Shocked

_________________
Gruß Peter
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Garmin-Admin
Site Admin
Site Admin


Anmeldedatum: 03.12.2007
Beiträge: 1877

BeitragVerfasst am: 15.07.2009, 16:12 Antworten mit ZitatNach oben

Man kann ja noch was am Preis machen!

http://www.gps-gipfel.de/content/Kontakt.html

Und wenn du mal so rechnest:

Garmin Oregon = 300 Euro
Topo Nord = 120 Euro
City Navigator Europa = 100 Euro
Displayschutzfolie = 7 Euro
Fahrradhalterung = 14 Euro

Komplett = 541 Euro

Bei dem myNav hast du das oben alles enthalten und somit ist es nur geringfügig teurer! Den Aufpreis musst du dann der Funktion der Automatischen Routenberechnung auch abseits der Straße gut schreiben!

Gruß
Mark

_________________
Sie wollen ein GPS Gerät kaufen und wollen zudem noch gut beraten werden? Kein Problem, kontaktieren Sie mich !

GPS Shop - www.GPSTek.eu - Outdoor Navigationsgeräte, GPS Empfänger, GPS Logger, GPS Tracker, Displayschutzfolien, Akku Ladegeräte, Akkus und weiteres Zubehör !
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchenSkype-Name
Maxxenergy
GPS Experte
GPS Experte


Anmeldedatum: 24.05.2009
Beiträge: 65
Wohnort: Frankfurt

BeitragVerfasst am: 16.07.2009, 07:11 Antworten mit ZitatNach oben

leider habe ich mir gerade das Map60csx gekauft, wenn du das in Zahlung nimmst Wink

_________________
Gruß Peter
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Garmin-Admin
Site Admin
Site Admin


Anmeldedatum: 03.12.2007
Beiträge: 1877

BeitragVerfasst am: 16.07.2009, 14:51 Antworten mit ZitatNach oben

Können wir ja mal per Mail drüber reden, schick mir doch mal ein Bild, Zustand und Kaufdatum an meine Email Adresse info [at] gps-gipfel.de

Gruß
Mark

_________________
Sie wollen ein GPS Gerät kaufen und wollen zudem noch gut beraten werden? Kein Problem, kontaktieren Sie mich !

GPS Shop - www.GPSTek.eu - Outdoor Navigationsgeräte, GPS Empfänger, GPS Logger, GPS Tracker, Displayschutzfolien, Akku Ladegeräte, Akkus und weiteres Zubehör !
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchenSkype-Name
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
 Gehe zu:   
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Test AVoelp Gelöschte Beiträge 0 12.06.2016, 10:09 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Erster Test Sportiva2 scarpanto CompeGPS TwoNav Sportiva 1 02.02.2013, 08:57 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge MyNav 600 Professional Kartenupdate Garmin-Admin myNav 600 Professional 2 13.04.2011, 19:06 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge MyNav 500 Sport und MyNav 600 Profess... Garmin-Admin MyNav 500 Sport 0 13.04.2011, 19:04 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Testbericht VDO GP7 Garmin-Admin VDO GP7 27 22.07.2010, 15:35 Letzten Beitrag anzeigen

Bookmark and Share

GPS Forum RSS Feed

  • Sitemap

  • Impressum
  • Datenschutzerklärung

  • Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group :: FI Theme :: Alle Zeiten sind GMT
    Deutsche Übersetzung von phpBB.de - GPS Forum