GPS-Treffpunkt.de - Outdoor Navigation GPS Forum Foren-Übersicht
 FAQ  •  Suchen  •  Mitgliederliste  •  Benutzergruppen   •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login RSS Feed  •  Downloads 
GPS Ortungsgeräte (Tracker) kaufen Sie am Besten bei GPS2All !

 Rasterkarten und Tracks in QLandkarte GT Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
andi1910
Neu im Forum


Anmeldedatum: 03.04.2014
Beiträge: 4
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 03.04.2014, 17:45 Antworten mit ZitatNach oben

Hallo liebes GPS-Treffpunkt-Forum, Smile

mein Name ist Andi. Seit längerer Zeit unternehme ich gerne längere Wanderungen mit Zelt und allem (7-10 Tage, 100-150 km). Zur Navigation verwende ich meistens auf DIN A4 Blätter kopierte Topo-Karten in 1:25.000 oder 1:50.000. Zur Routenplanung verwende ich seit einiger Zeit Google Earth.
Da ich gerne in Zukunft gerne mit gescannten Papierkarten arbeiten würde habe ich mir QLandkarte GT runtergeladen.

Leider habe ich gleich am Anfang ein Problem:

Ich verwende QLandkarte GT 1.7.5 auf Mac OS X 10.6 und 10.9.
Ich habe mir einen Screenshot von einer OS Landranger Karte gemacht und diesen als TIFF gespeichert. Im nächsten Schritt habe ich den Screenshot mit dem Georeferenzierer von QLandkarte GT referenziert (Datum: OSGB1936). Soweit so gut.
Nun wollte ich eine Wanderstrecke von walkhighlands.co.uk als GPX Datei runterladen und auf der georeferenzierten Karte anzeigen.
Ergebnis war leider die Strecke auf gelbem Hintergrund mit dem Text 'no map'...
Auf der voreingestellten Openstreetmap-Karte lässt sich die Route dagegen problemlos anzeigen.

Könnt ihr mir eventuell bei diesem Problem helfen?

Vielen Dank im voraus und einen schönen Tag noch Very Happy

Andi
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
schuasdamichi
GPS Experte
GPS Experte


Anmeldedatum: 24.06.2010
Beiträge: 1584
Wohnort: Chiemsee

BeitragVerfasst am: 03.04.2014, 18:58 Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Andi,

höchstwahrscheinlich ist beim Kalibrieren der Karte irgendwas schief gelaufen.
Ich kenne zwar die Mac-Version nicht, aber normalerweise solltest Du unten in der Statusleiste die Koordinaten angezeigt bekommen, wenn Du mit der Maus über die Karte fährst.
Vielleicht liegt die Karte nur "spiegelverkehrt" z.B. statt im Westen im Osten; der nullte Längengrad geht ja mitten durch GB durch.
Mit welchen Koordinatensystem hast Du den referenziert? Könnte auch eine Fehlerquelle sein.

Ansonsten könntest Du mal folgendes überprüfen:
Zeichne um den Umriss Deiner Rasterkarte ein Overlay und wandle es in einen Track um. Diesen Track exportierst Du (als .gpx-Datei) und öffnest ihn in Google Earth. Anhand der Lage des Kartenumrisses in Google Earth lassen sich vielleicht auch Rückschlüsse auf den Fehler ziehen.

_________________
Michael
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
andi1910
Neu im Forum


Anmeldedatum: 03.04.2014
Beiträge: 4
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 03.04.2014, 21:08 Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Michael,

vielen Dank für deine schnelle Antwort!
Du hast mir auf jeden Fall schonmal ein stückweit geholfen! Idea

Ich habe festgestellt, dass meine Karte in Afrika im Bereich von N7° E1° liegen anstatt bei N56° W5°... Gedreht oder gespiegelt ist sie nicht.
Kannst Du daraus evtl. schon ein Muster erkennen?

Zum Koordinatensystem: Die Ordnance Survey karten sind ja nach dem OSGB1936 System referenziert. Dieses hat ein anderes 'Norden'.
Da ich meinen Screenshot nicht drehen wollte, hab ich versucht bei OSGB1936 zu bleiben. D.h. Ich habe in QLandkarte im ersten Schritt des Georeferenzierers unter Kartenprojektion auch OSGB1936 und Mercator angegeben. siehe hier -> http://de.wikipedia.org/wiki/National_Grid_%28Ordnance_Survey%29#Kartenprojektion

Im zweiten Schritt, beim setzen der Referenzpunkte habe ich als Referenzpunkteprojektion ebenfalls OSGB1936 (hier allerdings Lon/Lat) angegeben.
Als Koordinaten habe ich die numerischen Rechts- und Hochwerte angegeben.
siehe hier -> http://de.wikipedia.org/wiki/National_Grid_%28Ordnance_Survey%29#Koordinatensystem

Ein Versuch, im ersten Schritt die Kartenprojektion auf WGS84 zu legen, hat zu einer leicht gedrehten Karte geführt, die sich aber leider in QLandkarte kaum noch nutzen ließ, weil das Programm total langsam wurde und ständig festhing...

In der Hoffnung, dass Du mir helfen kannst... Very Happy

Andi
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
schuasdamichi
GPS Experte
GPS Experte


Anmeldedatum: 24.06.2010
Beiträge: 1584
Wohnort: Chiemsee

BeitragVerfasst am: 03.04.2014, 22:02 Antworten mit ZitatNach oben

So fit bin ich auf diesem Gebiet leider auch nicht; mit dem Englischen Gitter habe ich noch keine Erfahrungen gemacht.

Ich vermute aber, der Fehler liegt hier:
andi1910 hat Folgendes geschrieben:
OSGB1936 (hier allerdings Lon/Lat) angegeben.
Als Koordinaten habe ich die numerischen Rechts- und Hochwerte angegeben.
Wenn Du lon/lat angibst, musst Du die Koordinaten auch in Längen- und Breitengraden angeben. Für die Eingabe im der OS-Rechts- bzw. Hochwerte müsstest Du das "British Grid" verwenden. Ich weiß nicht, ob man das in QLandkarte GT auswählen kann; GDAL (das Programm, das im Hintergrund arbeitet) müsste dieses Format aber schon kennen.
Vielleicht lässt sich der EPSG-Code des Britischen Koordinatengitters ergoogeln; dann könnte man ihn per Hand in die Zeile "Referenzpunktprojektion" einfügen.


Nachtrag: Hab da was gefunden. Vielleicht gibst Du mal als Referenzpunktprojektion ein: "+init=epsg:27700"
oder "+proj=tmerc +lat_0=49 +lon_0=-2 +k=0.9996012717 +x_0=400000 +y_0=-100000 +ellps=airy +towgs84=446.448,-125.157,542.06,0.15,0.247,0.842,-20.489 +units=m +no_defs"

Übrigens gibt es auf der von Dir erwähnten Seite auch einen Link zu einem Koordinaten-Umrechner: http://www.movable-type.co.uk/scripts/latlong-gridref.html

_________________
Michael
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
andi1910
Neu im Forum


Anmeldedatum: 03.04.2014
Beiträge: 4
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 04.04.2014, 19:22 Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Michael,

ich hab durch einiges ausprobieren mit verschiedenen Koordinatenbezugssystemen und dem vorherigen umrechnen der Gridreferences tatsächlich eine exakt georeferenzierte Karte erhalten.

Allerdings habe ich etwas die Übersicht verloren, welche Variante zu welchem Ergebnis geführt hat.
Ich werde das im Laufe des Wochenendes nochmal ausführlich ausprobieren und dann die Ergebnisse hier posten.

Vielleicht schaffe ich es ja auch die Koordinaten im OSGB1936-System einzugeben... Das hätte den Vorteil mit sehr runden Werten zu hantieren.

Ist es in QLandkarte GT grundsätzlich möglich das Koordinatenbezugssystem komplett umzustellen, d.h. in meinem Beispiel OSGB1936 als Grundlage für das Kartenfenster zu verwenden? Damit würde für mich das verlustbehaftete rotieren der Karten entfallen, da die Ordnance Survey Karten ja am OSGB1936-Gitter ausgerichtet sind.

Liebe Grüße

Andi
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
kiozen
GPS Experte
GPS Experte


Anmeldedatum: 24.02.2012
Beiträge: 251

BeitragVerfasst am: 04.04.2014, 19:37 Antworten mit ZitatNach oben

Du solltest mit:

Kartenprojektion: +init=epsg:27700
Referenzpunktprojektion: +init=epsg:27700

und den Referenzpunktkoordinaten in OSGB Stil eigentlich gut hinkommen.

Wenn die Karten ein Gitter haben würde ich das Gitterwerkzeug empfehlen. Das setzt an den Gitterpunkten Referenzmarken, die noch ein wenig korrigiert werden müssen.

Bei gescannten Karten hast Du immer eine Drehung und Skalierung. Da ist es eigentlich schon egal. Aber sicherlich ist die original Projektion immer angenehmer. Allerdings erwarten z.B. die Garmins die Karte immer in einer Merkator-ähnlichen Projektion.

Unten rechts in der Statuszeile kannst Du dein Gitter einstellen. Dann werden die Koordinaten alternative in einer anderen Projektion angezeigt.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
andi1910
Neu im Forum


Anmeldedatum: 03.04.2014
Beiträge: 4
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 05.04.2014, 16:21 Antworten mit ZitatNach oben

Ha, wie geil! Es hat geklappt! Smile

Vielen Dank an euch beide für die Informationen und Erklärungen!

Zitat:
Kartenprojektion: +init=epsg:27700
Referenzpunktprojektion: +init=epsg:27700

und den Referenzpunktkoordinaten in OSGB Stil eigentlich gut hinkommen.

Genau das habe ich gemacht. Die Koordinaten dabei sind die 'all numeric grid references'
-> Hier steht noch einiges dazu.

Die Karte ist jetzt tatsächlich am OSGB Gitter ausgerichtet, was daran deutlich wird, dass der 'Nord-Pfeil' im Kartenfenster leicht gedreht ist.

Ich habe in QLandkarte GT auf der referenzierten Karte einen GPX-Track erstellt, der in Google Earth exakt richtig angezeigt wird, genaus andersherum: Ein GPX-Track von [url=walkhighlands.co.uk]Walkhighlands[/url] wird in QLandkarte GT korrekt angezeigt.

Zitat:
Bei gescannten Karten hast Du immer eine Drehung und Skalierung. Da ist es eigentlich schon egal. Aber sicherlich ist die original Projektion immer angenehmer. Allerdings erwarten z.B. die Garmins die Karte immer in einer Merkator-ähnlichen Projektion.

In meinem Fall geht es um einen Screenshot von streetmap.co.uk. Daher gibt die typischen Verzerrungen von gescannten Karten eben nicht.[/url]

Ebenso hab ich die Projektion im Kartenfenster auf
Code:
+init=epsg:27700
gestellt und das Gitter aktiviert. Das Gitter deckt nun mit dem Gitter auf der Karte.

Also nochmal vielen Dank für eure Hilfe. Jetzt werde ich mal ein paar Screenshots machen und referenzieren. Very Happy

Liebe Grüße

Andi
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
schuasdamichi
GPS Experte
GPS Experte


Anmeldedatum: 24.06.2010
Beiträge: 1584
Wohnort: Chiemsee

BeitragVerfasst am: 06.04.2014, 10:05 Antworten mit ZitatNach oben

Wieder was dazugelernt: Bisher dachte ich, dass das Ordnance Survey-Gitter und das Britisch Grid das Gleiche wären. Stimmt aber wohl nicht.
Sorry, wenn ich Dich damit durcheinadergebracht habe; mein Fehler bzw. meine Unwissenheit.

Ich habe mich übrigens gestern mit einem Bekannten darüber unterhalten, der im Sommer ebenfalls nach England zum Hiken will (*Neid*). Er hat mir erzählt, dass man sich die 1:50.000er-OS-Karten auch fertig referenziert aus dem Internet herunterladen kann. Allerdings hatte er damit zunächst wohl auch seine Probleme, weil das Format nicht von QLKT unterstützt wird; er musste die Karten erstmal (mit ein paar Hürden) in GeoTiffs konvertieren.

_________________
Michael
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
kiozen
GPS Experte
GPS Experte


Anmeldedatum: 24.02.2012
Beiträge: 251

BeitragVerfasst am: 06.04.2014, 10:16 Antworten mit ZitatNach oben

Die Straßenkarten für GB sind in der Tat als Rasterkarte frei erhältlich. Meines Wissens als Tif/Tfw, was eine direkte Benutzung in QLGT verhindert weil bei diesem Schmarrn einfach die Angabe der verwendeten Projektion fehlt. Das kann man aber sehr schnell mit dem Kommandozeilentool "gdalbuildvrt" beheben.

edit: Falls jemand den Link vergeblich sucht:

https://www.ordnancesurvey.co.uk/opendatadownload/products.html
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
 Gehe zu:   
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Umwandeln von Tracks in aktive Routen annisoge Garmin GPSMap 60csx & 76csx 0 02.10.2017, 22:16 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Montana 600: Tracks werden mit andere... Transportvelo Garmin Montana 600, 650 und 650t 3 05.06.2017, 20:13 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge e-trex 20 erkennt keine Tracks mehr? Hans-Peter Garmin Etrex und Geko Serie 5 12.04.2017, 08:26 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Tracks (!) auf einer Karte anzeigen, ... ATBiker Mapsource, BaseCamp und digitale Landkarten von Garmin 11 26.03.2017, 17:40 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Tracks und Punkte speichern Joerg2015 GPS Logger und GPS Tracker 1 05.08.2016, 15:08 Letzten Beitrag anzeigen

Bookmark and Share

GPS Forum RSS Feed

  • Sitemap

  • Impressum

  • Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group :: FI Theme :: Alle Zeiten sind GMT
    Deutsche Übersetzung von phpBB.de - GPS Forum