GPS-Treffpunkt.de - Outdoor Navigation GPS Forum Foren-Übersicht
 FAQ  •  Suchen  •  Mitgliederliste  •  Benutzergruppen   •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login RSS Feed  •  Downloads 
GPS Ortungsgeräte (Tracker) kaufen Sie am Besten bei GPS2All !

 Merhtägig Wandern: Was mus man alles beachten? Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Tutlipup
Ist öfter hier


Anmeldedatum: 25.05.2009
Beiträge: 35

BeitragVerfasst am: 29.10.2009, 21:57 Antworten mit ZitatNach oben

Hallo,

ich würde irgendwann in meinem Leben gerne mal einen Wanderurlaub machen wo man evtl. ohne Auto einfach loswandert.

Also ich gehe z.b Im Taunus Bad Homburg los und möchte z.b. bis nach Lorch am Rhein Wandern.

Was muß man da alles beachten?

Was z.b wenn ein schlechte Wettervorhersage ist. z.b Gewitter, bleibt man dann in einer Pension und wartet den nächsten Tag ab?

Findet man leicht Pensionen / Hotles wo man unter kommt aufs Gradewohl oder sollte man lieber vorher Rücksprache halten / Planen?

Wandert man auch mehrere Stunden bei Regenwetter oder nur bei gutem Wetter?

Gibt es da die Möglichkeiten von Gruppenwanderungen?

Wie gut sollte der Rucksack / kleidung und Schuwerk sein?

Was für Kleidung sollte man dabei haben?

Was in die Reiseapotheke?

Beim googeln bin ich nicht so recht fündig geworden und wollte mal nachfragen wer von euch sowas schonmal gemacht hat und Tipps hat oder auch Links / Bücher / Literatur.

Würde mich über Antworten freuen.

Gruß

Tutlipup
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
grobistollo
GPS Experte
GPS Experte


Anmeldedatum: 08.05.2009
Beiträge: 136

BeitragVerfasst am: 30.10.2009, 17:37 Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Tutlipup,
Das sind ja einige Fragen. Also wenn Du noch keine derartige Ausrüstung hast, dann hole Dir doch diese Infos in einem Fachgeschäft wie z.B.
Globetrotter in Frankfurt. In dem Forum von Globetrotter.de findest Du vielleicht auch Leute die mit Dir Wandern. Aber warum gerade von Bad Homburg nach Lorsch ?? Im Taunus findest Du bestimmt schönere Wege, oder der Rheinsteig, Eselsweg, Eifelsteig ... .Was das Wetter angeht, gibt es in unseren Breitengraden eigentlich nur schlechte kleidung.
Gruß
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Garmin-Admin
Site Admin
Site Admin


Anmeldedatum: 03.12.2007
Beiträge: 1877

BeitragVerfasst am: 30.10.2009, 23:04 Antworten mit ZitatNach oben

Moin,

Was z.b wenn ein schlechte Wettervorhersage ist. z.b Gewitter, bleibt man dann in einer Pension und wartet den nächsten Tag ab?

Also bei Gewitter zu wandern empfehle ich natürlich niemanden. Daher sollte man wie du schon gesagt hast den Tag sicherheitshalber im Hotel verbringen. Ich zahle lieber 50 Euro als vom Blitz getroffen zu werden oder mich für den Tod meines Begleiters verantwortlich zu machen Wink !

Findet man leicht Pensionen / Hotles wo man unter kommt aufs Gradewohl oder sollte man lieber vorher Rücksprache halten / Planen?

Bei mir imShop biete ich kostenlos das Buch Bett&Bike vom ADFC an, da kann man sich vor Reisebeginn nach Hotel schlauch machen. Noch schlauer ist es aber vor der Reise sich die Hotels als POI oder Wegpunkt aufs GPS zu laden, dann kannst du falls du dein Tageshotel nicht erreichst, einfach dir ein anderes in deiner Nähe anzeigen lassen.

Wandert man auch mehrere Stunden bei Regenwetter oder nur bei gutem Wetter?

Ich denke das musst du für dich selber entscheiden, ich kenne Leute die machen das, ich kenne aber auch Leute die machen es nicht. Wenn es dir nichts ausmacht und du entsprechen gute Kleidung hast, so dass diese nicht durchweicht, warum nicht!

Gibt es da die Möglichkeiten von Gruppenwanderungen?

Natürlich gibt es das, ich war z.B. auf Mallorca und habe dort vor Reisebeginn eine 2 Tageswanderung mit Führung gebucht. Hat Spaß gemacht. Geh doch einfach mal ins Reisebüro, im Internet findest du auch sehr viel. Oder Frag Freunde und Bekannte, schon hast du deine Gruppenwanderung.

Wie gut sollte der Rucksack / kleidung und Schuwerk sein?

Das lässt sich pauschal nicht sagen, bist du z.B. bei 20°C und schönem Wetter nur einen Tag auf Asphalt unterwegs, so reicht T-Shirt, Kurzehose und Turnschuhe. Bei Wanderungen in den Alpen z.B. Gipfelbesteigungen oder Passübergängen, sollte man je nach Dauer und Schwierigkeitsgrad schon eine professionelle Ausrüstung im Fachgeschäft kaufen. Du versteht sicher was ich meine! Sag mir was du vorhast und ich sage dir was du brauchst!

Was für Kleidung sollte man dabei haben?

Das selbe wie oben, kann ich leider nicht beantworten, da ich erst wissen muss woher du wanderst, wie lange du wanderst und zu welcher Jahreszeit.

Was in die Reiseapotheke?


Nimmst du jeden Tag irgendwelche Medikamtente? Dann sollest du diese natürlich dann auch dabei haben. Ansonsten reicht mir, was gegen Kopfschmerzen und fürn Magen. Aber auch wieder eine Frage wohin die Reise geht! Wenn du z.B. nach Süd Afrika zum Wandern fliegst, fragen Sie Ihren Artzt oder Apotheker Wink !

Gruß
Mark

_________________
Sie wollen ein GPS Gerät kaufen und wollen zudem noch gut beraten werden? Kein Problem, kontaktieren Sie mich !

GPS Shop - www.GPSTek.eu - Outdoor Navigationsgeräte, GPS Empfänger, GPS Logger, GPS Tracker, Displayschutzfolien, Akku Ladegeräte, Akkus und weiteres Zubehör !
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchenSkype-Name
Tutlipup
Ist öfter hier


Anmeldedatum: 25.05.2009
Beiträge: 35

BeitragVerfasst am: 31.10.2009, 10:16 Antworten mit ZitatNach oben

Hallo grobistollo,

also das mit Bad Homburg nach Lorsch war nur mal ein Beispiel.

Ich habe mir vor kurzem die Software Tour Explorer 25 von Magic Maps gekauft, dort gibt es Tourenvorschläge. Einer davon ist der E7 Wanderweg der von Kaub bis nach Erbach im Odenwald geht.

Da ich in der Gegend Rheingau gerne mal Wandern würde kam ich auf Lorch.

Es geht mir u.a um den Wanderweg E7 oder Weitwanderwege in Deutschland. Gibt es Menschen die so einen Wanderweg von Anfang bis Ende ablaufen?

Gruß
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Tutlipup
Ist öfter hier


Anmeldedatum: 25.05.2009
Beiträge: 35

BeitragVerfasst am: 31.10.2009, 10:34 Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Garmin Admin,

vielen Dank für deine Ausführlichen Erklärungen Very Happy

Das hilft mir schon mal weiter.

Ich möchte gerne unser Wunderschönes Wanderland Deutschland näher erkunden.

Mit der Software ADAC Tour Guide sowie Magic Maps Tour Explorer 25 habe ich viele schöne Gegenden ausfindig machen können wo ich gerne mal Wandern möchte.

Aber wie ich schon grobistollo geantwortet habe interessieren mich auch Weitwanderwege wie der E7 vom Rheingau Taunus nach Odenwald Bergstraße.

Gibt es Menschen die solche Wege komplett ablaufen?

Was ist der Sinn eines so langen Wanderwegs?

Reicht es aus den Weg nur in heimischen Gefilden (also in der Nähe gelegen) abzulaufen?

Mir gings auch darum: Man fährt mit dem Auto an einen gewissen Ausgangspunkt, läuft ein paar Stunden, und muss dan wieder zurück zum Auto gehen. Ich frage mich ob sowas auch unabhängig vom Auto möglich ist.

Nur mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder auch komplett ohne Forbewegungsmittel (mit Außnahme der Füße Smile ) losgehen, so wie das unsere Vorfahren gemacht haben als es das alles noch nicht gab.

Noch eine Sache:

Wie du ja mitbekommen hast, hatte mein Garmin eTrex Vista HCx sehr schlechten Empfang gehabt.

Was nutzt mir all die tolle Technik wenn sie nicht (richtig) funktioniert, mich irre führt (weil evtl. was falsch eingestellt ist) und ich gar nicht da hinkomme wo ich den Wegepunkt gesetzt habe oder das Ding komplett ausfällt / mir Runterfällt und das Display unleserlich ist?

Ich habe dadurch gelernt das man sich auf gar keine Fall blindlings auf die Technik verlassen sollte.

Dann stehe ich mitten in der Pampa und weiß weder ein noch aus (oder besser gesagt vor oder zurück).

Ich werde auf jeden Fall auch das Navigieren mit Karte Kompass und Gezeiten (Sonnenstand) lernen damit ich auch ohne technische Hilfsmittel dahin komme wo ich hinwill.

Ich habe immer eine Papierkarte der Gegend dabei oder besorge mir die vorher und studiere die soweit, damit ich ungefähr weiß was auf mich zukommt.

Auch die Software kann mir da schon einen Überblick geben und Hilfe leisten.

Lieber nutze ich das Navi um später den aufgezeichneten Track mir am PC anzusehen und mich darüber zu freuen das ich da langelaufen bin bzw war.



Gruß

Tutlipup
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
kingoftf
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 28.03.2008
Beiträge: 316
Wohnort: Arona, Teneriffa

BeitragVerfasst am: 03.11.2009, 11:29 Antworten mit ZitatNach oben

Hallo tutlipup,

gute Schuhe sind ein Muss.

Ich laufe hier auf Teneriffa nur mit Meindl-Wanderstiefeln durch die Wälder, gibt guten Halt und es besteht nicht die Gefahr, irgendwo umzuknicken und dann als Ötzi zu enden.
Die Dinger sind selbst hier im Sommer dank Meindl Alpin-Socken und Goretex-Membrane nicht zu warm und bilden auch kein Feuchtbiotop.

Hose habe ich eine 3/4-lange mit abzippbaren Hosenbeinen, auch aus so einem Synthetikzeug, was die Feuchtigkeit abtransportiert, T-Shirt auch, dann schwitzt man wie blöd, aber hat nicht das Gefühl von patschnassen Klamotten am Körper.

Wenn Du die Touren im voraus planst, dann kommst du doch immer spätestens abends in irgendeinem Dorf mit Übernachtungsmöglichkeit an, in denen es außer eventuell zur Hochsaison auch ein freies Bett geben sollte, also vorher dort anrufen und reservieren.

Ich habe mir das Hape Kerkeling Buch über den Camino de Frances zu Gemüte geführt, selbst bei den Massen von Menschen, die den Weg dort laufen (*grusel*) hat der dort in den Dörfern abseits der Gratis-Herbergen immer was gefunden.

_________________
sonnige Grüsse aus Teneriffa

Michael
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Grauradler
GPS Experte
GPS Experte


Anmeldedatum: 03.08.2009
Beiträge: 192

BeitragVerfasst am: 03.11.2009, 21:47 Antworten mit ZitatNach oben

Hallo,

wer beim Wandern noch nicht so bewandert ist und Fehler und Fehlschläge vermeiden will, kann als Einstieg auch an geführten Wanderungen teilnehmen. Hier bieten sich Vereine wie der Pfälzerwaldverein, der deutsche Alpenverein, Wanderverein Vulkaneifel usw. an.

Um dort "mitstolpern" zu dürfen, muss man in der Regel kein Vereinsmitglied sein, zahlt dann aber mitunter eine etwas höhere Tour-Gebühr.

Solche Touren haben neben dem Gruppenerlebnis häufig noch einen weiteren Vorteil: Man wird am Ziel wieder "aufgelesen" und zum Ausgangsort zurückgebracht. Auch ist "Verlaufen, weil GPS-Akkus tot" kein Thema, wenn wenigstens einer weiß, wohin alle wollen.

Wer aber trotz allem lieber seine eigenen Wege geht, kann sich mit den Karten und CDs aus dem Kompass-Verlag
http://www.kompass.at/produkte/alle_produkte/
viele Anregungen in gebündelter Form holen.

Und zu guter letzt gilbt es da noch Suchmaschinen, die bei Worten wie "Aktivurlaub Wandern" mehr Lesefutter liefern, als man an einem Abend verarbeiten kann, siehe
http://www.bayerischer-wald.org/aktiv/wandern/

Wenn es dann endlich auf Tour gehen soll, aber der Kleiderschrank nichts Passendes hergibt, kann man sich bei
http://www.mctrek.de/
mit Markenartikeln zu günstigen Preisen eindecken.

Viel Spaß dabei,
Grauradler
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Tutlipup
Ist öfter hier


Anmeldedatum: 25.05.2009
Beiträge: 35

BeitragVerfasst am: 05.11.2009, 21:48 Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Grauradler,

danke für deine Tips Very Happy

Die Karten vom Kompass Verlag habe ich mir mal angesehen, finde aber die Karten vom Hessschen Lndesamt für Bodenmangement und Geeoinformationen (TK25) weitaus genauer und übersichtlicher. Aber ich denke auch de Kompass Karten werde ich irgendwann benötigen. Aber die Bücher mit CDs des Kompass Verlages sind sehr intersannt, nur das kommt irgendwann mal, dezeit habe ich mit derm ADAC Tour Guide und Magic Maps Tour Expolrer schon so viel Maglichkeiten das ich das erstmal nicht unbedingt brauche.

Was ich mir aber demnächst evtl. leiste sind Schuhe von Meindl.

Ich habe eine sehr intersannten Bericht in der Zeit nr 41 gelesen (leider nicht online abrufbar) über die Firma Meindl u.a. auch über den Stiefel Perfekt http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=md_49432&GTID=dc04aea4debdfca2f7dcdbe5b7860e48a32

Das soll ein sehr guter Schuh für Bergsteiger und Wanderer sein. Der ist zwar nicht grad billig, aber dafür soll der ewig lange halten. Lieber in gute qualität investieren als allepaar Jahre neue Stiefel kaufen. Im Endefekt lohnt sich das mehr.

Gruß

Tutlipup
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Grauradler
GPS Experte
GPS Experte


Anmeldedatum: 03.08.2009
Beiträge: 192

BeitragVerfasst am: 05.11.2009, 23:41 Antworten mit ZitatNach oben

Hallo,

Kompass-Karten sind in der Tat von der Detailtiefe her nicht vergleichbar mit MagicMaps etc.

Aber: Zu den digitalen Karten gehört auch ein Booklet namens Kompass kompakt im PDF-Format und dort sind jede Menge Attraktionen und metergenau ausgearbeitete Touren beschrieben.

Alleine diese kleinen Büchlein sind bereits ihr Geld wert und ersetzen so manchen Reiseführer.

Mit Meindl-Schuhen habe ich auch gute Erfahrungen gemacht und auch nach vielen Kilometern in den Füßen tragen sie sich noch angenehm. Ich habe neben festen Wanderschuhen
http://www.gebrueder-goetz.de/webapp/wcs/stores/servlet/ProductDetailDisplay?storeId=10101&catalogId=12703&langId=-3&categoryId=300004&productId=269998&resetFilter=0
auch leichtere Treckingschuhe. Achte auch auf die passenden Strümpfe.

Übrigens: Lederschuhe behandelst Du heutzutage nicht mehr mit Schuhcreme oder Lederfett. Das verstopft die Poren und macht Goretex (falls vorhanden) unwirksam. Das beste Pfegemittel ist Sno-Seal auf der Basis von Bienenwachs. Auch scheint da Baumharz drin zu sein, jedenfalls riecht es angenehm danach.

Den großen 200 g Topf findet man für ca. 10 Teuronen bei DingensBay.

Gruß,
Grauradler
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
kingoftf
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 28.03.2008
Beiträge: 316
Wohnort: Arona, Teneriffa

BeitragVerfasst am: 06.11.2009, 21:12 Antworten mit ZitatNach oben

Ich habe mir im letzten Jahr in Madrid die Meindl Delano gekauft, kein Leder, leicht und nicht so warm wie die (sicherlich sehr guten ) Ledermodelle.

Noch nie Blasen oder sonstwas, was ich normalerweise mit neuen Schuhen immer habe, hier auf TF trägt man halt fast nie feste Schuhe und dann müssen sich die Füsse im Winter erst wieder an festes Schuhwerk gewöhnen.

Was ich bei allen Wanderungen sehr zu schätzen gelernt habe, sind Treckingstöcke, klingt im ersten Augenblick vielleicht albern, aber eine sehr (!!!) gute Entlastung der Knie und kraftsparend beim Laufen über unebene Wege. Und ein sehr sicheres Gefühl.

http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=lk_75809&k_id=0710&hot=0

_________________
sonnige Grüsse aus Teneriffa

Michael
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
 Gehe zu:   
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Suche Hilfe zum Wandern mit GPS tvssw Plauderecke 0 26.08.2016, 13:01 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge GPS für Wandern, Geocaching, etc. jardiM Kaufberatung 12 28.09.2015, 12:27 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge GPS für Rennrad/Motorrad/Wandern =>... elcompetidor Kaufberatung 3 08.09.2015, 10:51 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Bielefeld-Bayreuth wandern quer durch... LaMoo Kaufberatung 2 17.06.2015, 10:25 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Neuer PC alles neu installiert. Uploa... Franzose Garmin GPSMap 60csx & 76csx 0 15.05.2015, 18:23 Letzten Beitrag anzeigen

Bookmark and Share

GPS Forum RSS Feed

  • Sitemap

  • Impressum
  • Datenschutzerklärung

  • Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group :: FI Theme :: Alle Zeiten sind GMT
    Deutsche Übersetzung von phpBB.de - GPS Forum