GPS-Treffpunkt.de - Outdoor Navigation GPS Forum Foren-Übersicht
 FAQ  •  Suchen  •  Mitgliederliste  •  Benutzergruppen   •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login RSS Feed  •  Downloads 
Einsteiger finden im Bereich "FAQ Bereich - Wissenswertes für Anfänger bis Experten" viele Anleitungen sowie Tipps und Tricks.

 gpsmap 62s Akkus nach Softwareupdate leer Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
jok
Ist öfter hier


Anmeldedatum: 24.04.2012
Beiträge: 18
Wohnort: Schwarzwald

BeitragVerfasst am: 20.10.2016, 21:16 Antworten mit ZitatNach oben

Hallo,

ich bin mit meinem GPSMAP 62s letzte Woche mit einem Satz eneloop-Akkus mindestens 12 Stunden unterwegs gewesen.

Nach einem Software-Update letzte Woche (letztes Update mindestens 3 Jahre her) entladen sich die Akkus innerhalb von 30 Minuten.
Habe auch 2 Paar Amazon-Akkus benutzt.
Immer das gleiche, in 30 Minuten leer.

Ladegerät ist ein grosses Ansmann Energy 8 mit 6 Einzelschächten für AA bzw AAA (mindestens 10 Jahre alt, Typ ?, Refresh-Funktion automatisch).

Ist das nach einem Softwareupdate bekannt?
Sind nach dem Update irgendwelche stromintensiven Einstellungen aktiviert, und welche könnten das sein?
Ist das Ladegerät zu alt und die Akkus werden nicht mehr voll?

Gruss, Jan


Zuletzt bearbeitet von jok am 22.10.2016, 18:58, insgesamt 2-mal bearbeitet
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
jok
Ist öfter hier


Anmeldedatum: 24.04.2012
Beiträge: 18
Wohnort: Schwarzwald

BeitragVerfasst am: 20.10.2016, 21:25 Antworten mit ZitatNach oben

Nachtrag:
ich habe in den Einstellungen auf NiMH-Akku gestellt.

Mir ist aufgefallen, dass der Cursur in der Wohnung hin und her fährt und eine blaue Spur aufzeichnet.
Wird da permanent eine Route errechnet?
Eine Trackaufzeichnung dürfte ja nicht so viel Strom verbrauchen.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
schuasdamichi
GPS Experte
GPS Experte


Anmeldedatum: 24.06.2010
Beiträge: 1584
Wohnort: Chiemsee

BeitragVerfasst am: 21.10.2016, 18:07 Antworten mit ZitatNach oben

Vielleicht hilft ein Masterreset was; ist manchmal nach einem Firmwareupdate notwendig.

_________________
Michael
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
jok
Ist öfter hier


Anmeldedatum: 24.04.2012
Beiträge: 18
Wohnort: Schwarzwald

BeitragVerfasst am: 22.10.2016, 18:53 Antworten mit ZitatNach oben

es lag wohl an den Akkus.

Habe mein Voltcraft IPC-1L rausgekramt und die eneloop-Akkus nachgeladen.
Jetzt läuft das 62s schon über etliche Stunden.
Ich werde mal sehen was sie Amazon basics-Akkus nach dem laden im IPC-1L machen.
Vorher waren die immer schnell leer. Wurden als vorgeladen und mit niedriger SElbstentladung beschrieben. Ähnlich wie eneloop dachte ich.
Habe mir noch ein BC 700 bestellt.

Sollte ich das Ansmann Energy 8 entsorgen oder ab und zu mal nutzen wenn viele Akkus benötigt werden?

Gruss, Jan
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Kurt Radowisch
GPS Experte
GPS Experte


Anmeldedatum: 23.08.2008
Beiträge: 74
Wohnort: N 48.28140, E 16.41517

BeitragVerfasst am: 25.10.2016, 20:07 Antworten mit ZitatNach oben

Ich kann dazu leider nicht viel sagen.
Ich verwende Akkus von RUBIN mit 2.4 Ah, gekauft bei Rossmann in Györ (ca. 5€/4Stück) und kann mich bisher nicht beschweren.
Ich hatte auch schon Updates von Firm- oder Software, aber die Akkus halten ohne Beleuchtung gut 11 Stunden bei Benutzung, in Ruhe 2 Tage.
Bei Nacht (Displaybeleuchtung) entsprechend kürzer. Da ist oft nach 4 Stunden schon Lands End. Ich drehe bei Nacht immer die Beleuchtung auf das sehensnotwendige Minimum, habe sie aber immer auf "bleibt an".
Ich habe immer ausreichend Reserveakkus mit und auch ein Ladegerät für 230 und 12 V und auch einen Ladeadapter für USB/2 Akkus. Den stecke ich abends am Laptop an.
Wenn ich im Fahrzeug unterwegs bin, habe ich das Gerät dauernd am Strom, und deshalb auch die Beleuchtung auf "VOLL", weil das Display im Sonnenlicht besser erkennbar ist, und der Stromverbrauch ja sekundär ist.

Wenn das Gerät plötzlich ohne erkennbaren Grund über Gebühr Strom saugt, würde ich ein erneutes Update machen (notfalls auch von Null weg), und wenn das auch nichts nutzt, in die Werkstatt damit.
Hoffentlich ist noch Garantie!

LG Kurt
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
Kurt Radowisch
GPS Experte
GPS Experte


Anmeldedatum: 23.08.2008
Beiträge: 74
Wohnort: N 48.28140, E 16.41517

BeitragVerfasst am: 25.10.2016, 20:14 Antworten mit ZitatNach oben

Ich verwende den Voltcraft Charge Manager 410.
Das Gerät verfügt über 4 Einzelslots, in denen wahlweise AA oder AAA Akkus geladen werden können.
Es stehen verschiedene Akkutypen zur Auswahl (NiMH, NiCd), verschieden Lademodi (Laden, entladen, testladen oder zyklisch laden.
Der Ladestrom ist einstellbar, ich verwende jedoch meist den Default von 500 mA.
Mit selbst gebastelten Adaptern kann ich auch Baby und Mono Akkus laden.
AAAA habe ich noch nicht versucht.

LG Kurt


Zuletzt bearbeitet von Kurt Radowisch am 13.11.2016, 17:58, insgesamt einmal bearbeitet
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
jok
Ist öfter hier


Anmeldedatum: 24.04.2012
Beiträge: 18
Wohnort: Schwarzwald

BeitragVerfasst am: 26.10.2016, 10:26 Antworten mit ZitatNach oben

Ich habe die AmazonBasics Akkus jetzt 2 Tage im Voltacraft IPC-1L auf Discharge/Refreshing laufen lassen.
Jetzt sind sie schon seit 14 Stunden im 62s ohne Aufälle.

Es lag wohl am Ansmann Ladegrät, das die Akkus nicht richtig behandelt.
Die Refreshing-Funktion ist auch eher ein Witz. Springt bei jedem Akku und nur für kurze Zeit automatisch an.
Das dauert wie oben beschrieben beim IPC-1L schon eher 2 Tage bis Full angezeigt wird.

Gruss , Jan
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Kurt Radowisch
GPS Experte
GPS Experte


Anmeldedatum: 23.08.2008
Beiträge: 74
Wohnort: N 48.28140, E 16.41517

BeitragVerfasst am: 15.04.2017, 21:54 Antworten mit ZitatNach oben

Zu den von mir erwähnten Rubin-Akkus ist mir aufgefallen, daß sie nach einiger Zeit die aufgeklebte Kunststoffhülle verlieren.
Das hat zwar auf die Akkuleistung keinen Einfluß, nur lesen kann man halt nichts mehr.
Außerdem besteht bei schlampiger Lagerung die Gefahr, daß sich die Akkus gegenseitig kurzschließen.
Wahrscheinlich liegt das an den unterschiedlichen Temperaturen bei Lagerung, Ladung und Einsatz.
Vielleicht schreibe ich an die Firma Rubin.
LK Kurt
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
 Gehe zu:   
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Teasi One2 Akku nach 2 Jahren defekt! helln Sonstige Geräte und Zubehör 0 08.01.2018, 20:48 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Akkus laden im 64s DM3EN Garmin GPSmap 64 Serie 0 05.01.2018, 15:20 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge nach PC-Crash: Karten neu in Mapsourc... Trematzo Mapsource, BaseCamp und digitale Landkarten von Garmin 0 08.10.2017, 16:23 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge keine Marine POIs auf GPSmap 76csx si... Garmin-Admin Garmin GPSMap 60csx & 76csx 1 28.09.2017, 10:28 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Welche Akkus eignen sich besonders? Klauercache Kaufberatung 3 30.08.2017, 15:31 Letzten Beitrag anzeigen

Bookmark and Share

GPS Forum RSS Feed

  • Sitemap

  • Impressum

  • Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group :: FI Theme :: Alle Zeiten sind GMT
    Deutsche Übersetzung von phpBB.de - GPS Forum