GPS-Treffpunkt.de - Outdoor Navigation GPS Forum Foren-Übersicht
 FAQ  •  Suchen  •  Mitgliederliste  •  Benutzergruppen   •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login RSS Feed  •  Downloads 
Einsteiger finden im Bereich "FAQ Bereich - Wissenswertes für Anfänger bis Experten" viele Anleitungen sowie Tipps und Tricks.

 Geotagging mit GeoSetter + Tagging von alten Bildern Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
schuasdamichi
GPS Experte
GPS Experte


Anmeldedatum: 24.06.2010
Beiträge: 1584
Wohnort: Chiemsee

BeitragVerfasst am: 20.09.2013, 18:57 Antworten mit ZitatNach oben

Fingalo hat Folgendes geschrieben:
Sieht jetzt so aus:
Sehr gut.
Und die Zeitstempel sind auch erhalten geblieben; hätte mich ansonsten schon schwer gewundert.
Damit sollte es jetzt eigentlich klappen.

Fingalo hat Folgendes geschrieben:
Ein Zip-Programm, wie ich es von früher kenne, fand ich auch nicht. Stattdessen habe ich "Open it!". Das wiederum sagt, dass es dieses Format nicht unterstützt (stattdesen 20 andere).
Auf meinem neuen PC ist jetzt auch Win 8 drauf, aber ich weiß nicht, ob da ein Zip-Programm dabei war. "Open it!" finde ich auf die Schnelle jetzt jedenfalls nicht - müsste eigentlich im Zubehör sein?
Ich habe gleich am Anfang 7Zip installiert: http://www.7-zip.de/
Das Programm scheint auch im GPS-Bereich recht beliebt zu sein; da findet man öfters mal Dateien mit der Endung ".7z".

Fingalo hat Folgendes geschrieben:
Den GeoSetter brauche ich nur für die alten Bilder, deren Aufnahmeort ich über GoogleEarth ermitteln muss.
Das heisst also: Für die Fotos, zu denen es eh noch keine Tracks gibt?
Dann kannst Du Dir aber die ganze Sache mit den KMZ-Dateien, Zeitstempeln, Zeit synchronisieren usw. doch sparen.
Eigentlich kannst Du das Trackfenster schließen. Du markierst ein Bild (oder mehrere, wenn sie am gleichen Standort aufgenommen wurden), setzt in der Karte einen Marker (roten Pin) und wählst dann die Schaltfläche "Kartenposition zu allen ausgewählten Bildern zuweisen" (Image); das Gleiche geht auch in der Menüzeile über "Karte->Kartenposition übernehmen".

Übrigens: Wenn die Position unter dem Bild in rote Schrift angezeigt wird, ist sie noch nicht in der EXIF-Datei gespeichert. Erst nach dem Speichern wird die Schrift schwarz.
Allerdings solltest Du beim Schließen von GeoSetter sowieso gefragt werden, ob Du die Änderungen übernehmen willst.

Fingalo hat Folgendes geschrieben:
Wenn's ohne geht, umso besser.
Für die neuen Bilder, zu denen Du die Tracks vom Logger hast, würde eigentlich der GPS Photo Tagger vollkommen ausreichen, wenn Du damit besser zurecht kommst.

Sobald Du alle alten Bilder getaggt hast, kannst du dann den GeoSetter ja wieder deinstallieren - ausser Du hast Dich inzwischen so an das Programm gewöhnt und findest es dermaßen genial, dass Du dabei bleiben willst Wink .

_________________
Michael
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Fingalo
Ist öfter hier


Anmeldedatum: 11.09.2013
Beiträge: 27

BeitragVerfasst am: 21.09.2013, 09:01 Antworten mit ZitatNach oben

schuasdamichi hat Folgendes geschrieben:
Fingalo hat Folgendes geschrieben:
Sieht jetzt so aus:
Sehr gut.
Und die Zeitstempel sind auch erhalten geblieben; hätte mich ansonsten schon schwer gewundert.
Damit sollte es jetzt eigentlich klappen.


Das stammt aber aus GeoSetter, das ja eigentlich überflüssig sein soll. In GPS Phototagger sieht das ganz anders aus:

Image

Da haben alle Bilder die gleichen Koordinaten.

schuasdamichi hat Folgendes geschrieben:
Fingalo hat Folgendes geschrieben:
Ein Zip-Programm, wie ich es von früher kenne, fand ich auch nicht. Stattdessen habe ich "Open it!". Das wiederum sagt, dass es dieses Format nicht unterstützt (stattdesen 20 andere).
Auf meinem neuen PC ist jetzt auch Win 8 drauf, aber ich weiß nicht, ob da ein Zip-Programm dabei war. "Open it!" finde ich auf die Schnelle jetzt jedenfalls nicht - müsste eigentlich im Zubehör sein?
Ich habe gleich am Anfang 7Zip installiert: http://www.7-zip.de/
Das Programm scheint auch im GPS-Bereich recht beliebt zu sein; da findet man öfters mal Dateien mit der Endung ".7z".

Wie das Open it! auf den Rechner gekommen ist, weiß ich nicht. Wahrscheinlich bei der Suche nach einem Zip-Programm aus einem App heruntergeladen. Und eine Aufstellung von "Zubehör", wie früher, finde ich auch nicht.

schuasdamichi hat Folgendes geschrieben:
Fingalo hat Folgendes geschrieben:
Den GeoSetter brauche ich nur für die alten Bilder, deren Aufnahmeort ich über GoogleEarth ermitteln muss.
Das heisst also: Für die Fotos, zu denen es eh noch keine Tracks gibt?
Dann kannst Du Dir aber die ganze Sache mit den KMZ-Dateien, Zeitstempeln, Zeit synchronisieren usw. doch sparen.
Eigentlich kannst Du das Trackfenster schließen. Du markierst ein Bild (oder mehrere, wenn sie am gleichen Standort aufgenommen wurden), setzt in der Karte einen Marker (roten Pin) und wählst dann die Schaltfläche "Kartenposition zu allen ausgewählten Bildern zuweisen" (Image); das Gleiche geht auch in der Menüzeile über "Karte->Kartenposition übernehmen".

Übrigens: Wenn die Position unter dem Bild in rote Schrift angezeigt wird, ist sie noch nicht in der EXIF-Datei gespeichert. Erst nach dem Speichern wird die Schrift schwarz.
Allerdings solltest Du beim Schließen von GeoSetter sowieso gefragt werden, ob Du die Änderungen übernehmen willst.
das mache ich ja auch so. Da läuft nichts mit "Track", den gibt's da ja gar nicht.

schuasdamichi hat Folgendes geschrieben:
Fingalo hat Folgendes geschrieben:
Wenn's ohne geht, umso besser.
Für die neuen Bilder, zu denen Du die Tracks vom Logger hast, würde eigentlich der GPS Photo Tagger vollkommen ausreichen, wenn Du damit besser zurecht kommst.
Wie oben gezeigt, haut das mit den Koordinaten nicht richtig hin.

schuasdamichi hat Folgendes geschrieben:
Sobald Du alle alten Bilder getaggt hast, kannst du dann den GeoSetter ja wieder deinstallieren - ausser Du hast Dich inzwischen so an das Programm gewöhnt und findest es dermaßen genial, dass Du dabei bleiben willst Wink .
.Kaum zu meinen Lebzeiten. Da sind Aktenordner voller Negative aus vordigitalen Zeiten, die gescannt werden müssen, weil sich die Farben zersetzen.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Garmin-Admin
Site Admin
Site Admin


Anmeldedatum: 03.12.2007
Beiträge: 1874

BeitragVerfasst am: 21.09.2013, 14:53 Antworten mit ZitatNach oben

Hallo,

ich habe den Beitrag mal verschoben, dieser fällt ja in den Bereich Software.

Gruß
Mark

_________________
Sie wollen ein GPS Gerät kaufen und wollen zudem noch gut beraten werden? Kein Problem, kontaktieren Sie mich !

GPS Shop - www.GPSTek.eu - Outdoor Navigationsgeräte, GPS Empfänger, GPS Logger, GPS Tracker, Displayschutzfolien, Akku Ladegeräte, Akkus und weiteres Zubehör !
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchenSkype-Name
schuasdamichi
GPS Experte
GPS Experte


Anmeldedatum: 24.06.2010
Beiträge: 1584
Wohnort: Chiemsee

BeitragVerfasst am: 21.09.2013, 20:04 Antworten mit ZitatNach oben

Fingalo hat Folgendes geschrieben:
Das stammt aber aus GeoSetter,
Ja, schon, aber wie hast Du den denn in den GeoSetter reingebracht?
Ist das ein Track von Deinem Logger? Fällt mir jetzt erst auf: Das ist ja ein GPX-Track - wo kommt denn der her? Hast Du dafür einen itm->gpx-Konverter gefunden? So wäre es natürlich ideal.
Und wie schaut denn die KMZ darunter aus - hat die auch die Zeitstempel drin?

Fingalo hat Folgendes geschrieben:
In GPS Phototagger sieht das ganz anders aus:
...
Da haben alle Bilder die gleichen Koordinaten.
...
Wie oben gezeigt, haut das mit den Koordinaten nicht richtig hin.
Zieh mal die Datum-Spalte etwas auseinander. Haben die Fotos wenigstens unterschiedliche Zeiten (bzw. überhaupt welche)?
Wurden die Fotos alle an so ziemlich dem selben Ort gemacht? Es kann nämlich sein, dass alle Bilder, die an nahe beieinanderliegenden Orten getaggt sind, zu Gruppen zusammengefasst und einem einzigen Punkt zugeordnet werden.


Fingalo hat Folgendes geschrieben:
Da sind Aktenordner voller Negative aus vordigitalen Zeiten
Dann würde ich schon versuchen, mich mit dem GeoSetter zu arrangieren.

Fingalo hat Folgendes geschrieben:
Und eine Aufstellung von "Zubehör", wie früher, finde ich auch nicht.
Das gewohnte Startmenü gibt es bei Windows 8 leider eh nicht mehr.
Zuerst hatte ich die Classic Shell installiert, habe sie aber wieder runtergeschmissen, weil einige Programme damit nicht mehr gelaufen sind.

Jetzt habe ich mir so beholfen, dass ich mir eine Verknüpfung zu dem Ordner "C:\ProgramData\Microsoft\Windows\Start Menu\Programs" auf den Desktop gelegt habe. Die installierten Programme werden dann halt in einem normalen WindowsExplorer-Fenster angezeigt; unter anderem der Ordner "Windows-Zubehör", wo Du auch z.B. das Snipping Tool wiederfindest.

_________________
Michael
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Fingalo
Ist öfter hier


Anmeldedatum: 11.09.2013
Beiträge: 27

BeitragVerfasst am: 22.09.2013, 08:36 Antworten mit ZitatNach oben

schuasdamichi hat Folgendes geschrieben:
Fingalo hat Folgendes geschrieben:
Das stammt aber aus GeoSetter,
Ja, schon, aber wie hast Du den denn in den GeoSetter reingebracht?
Nun, ich glaube, dass ich in GPS Phototagger KMZ exportiert habe und dann in Geosetter geladen habe (Strg+T). Sicher bin ich mir aber nicht mehr. Ich werde heute Mittag eine neue Tour mit dem Trip-Recorder machen. Dann schreibe ich mir auf, was ich im Einzelnen mache.
schuasdamichi hat Folgendes geschrieben:
Ist das ein Track von Deinem Logger? Fällt mir jetzt erst auf: Das ist ja ein GPX-Track - wo kommt denn der her? Hast Du dafür einen itm->gpx-Konverter gefunden? So wäre es natürlich ideal.
Das verstehe ich jetzt nicht. Auf Deinen Bildern vom 20. sind doch auch gpx-Tracks zu sehen.

schuasdamichi hat Folgendes geschrieben:
Und wie schaut denn die KMZ darunter aus - hat die auch die Zeitstempel drin?
nein

schuasdamichi hat Folgendes geschrieben:
Fingalo hat Folgendes geschrieben:
In GPS Phototagger sieht das ganz anders aus:
...
Da haben alle Bilder die gleichen Koordinaten.
...
Wie oben gezeigt, haut das mit den Koordinaten nicht richtig hin.
Zieh mal die Datum-Spalte etwas auseinander. Haben die Fotos wenigstens unterschiedliche Zeiten (bzw. überhaupt welche)?
Wurden die Fotos alle an so ziemlich dem selben Ort gemacht? Es kann nämlich sein, dass alle Bilder, die an nahe beieinanderliegenden Orten getaggt sind, zu Gruppen zusammengefasst und einem einzigen Punkt zugeordnet werden.

Ich bin wieder mit dem Bus gefahren. Die Karte mit der Strecke ist links angeschnitten zu sehen. Die Punkte liegen also weit auseinander. Die Zeiten sind auch unterschiedlich. Nur die Koordinaten sind identisch:

Image

schuasdamichi hat Folgendes geschrieben:
Jetzt habe ich mir so beholfen, dass ich mir eine Verknüpfung zu dem Ordner "C:\ProgramData\Microsoft\Windows\Start Menu\Programs" auf den Desktop gelegt habe. Die installierten Programme werden dann halt in einem normalen WindowsExplorer-Fenster angezeigt; unter anderem der Ordner "Windows-Zubehör", wo Du auch z.B. das Snipping Tool wiederfindest.

Bei mir ist das etwas anders: Wenn ich mit dem Kursor ganz nach rechts gehe, klappt ein schwarzer Streifen ein, wo ganz oben "Suchen" steht. Wenn ich das anklicke, bekomme ich ein Fenster mit allen Apps und rechts ein besoneres Suchfenster. Da klicke ich drauf, so dass es verschwindet. Dann sind wirklich alle Apps zu sehen und - siehe da - auch "Snipping tool" - man muss nur weit genug zur Seite scrollen.

Ich melde mich nach der neuerlichen Tour wieder.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Fingalo
Ist öfter hier


Anmeldedatum: 11.09.2013
Beiträge: 27

BeitragVerfasst am: 22.09.2013, 18:32 Antworten mit ZitatNach oben

Also, ich habe jetzt eine größere Tour gemacht, aber mit ganz wenigen Punkten.

In GPS Foto Tagger geladen und die Bilder dazu.
Datei / Reiseroute exportieren
Das ergibt die gpx-Datei

Die rufe ich dann im Geosetter auf 8Ansicht /Tracks/ ...gpx.

So bekomme ich korekten Dateen und Koordinaten. Aber sie lassen sich nicht in die Bilddateien übertragen. Dort bleiben die falschen Koordinaten.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
schuasdamichi
GPS Experte
GPS Experte


Anmeldedatum: 24.06.2010
Beiträge: 1584
Wohnort: Chiemsee

BeitragVerfasst am: 22.09.2013, 19:10 Antworten mit ZitatNach oben

Ich habe mir die Sache mit unserer heutigen Tour auch mal genauer angeschaut.

Offenbar hat uns Mark mit seinem Tipp
Garmin-Admin hat Folgendes geschrieben:
Speichere es unter Datei -> Als KMZ exportieren ab
etwas in die Irre geführt.

Die KML- und KMZ-Dateien, die der GPS Photo Tagger ausspuckt, enthalten tatsächlich keine Zeitmarken mehr und sind somit für eine weiter Verwendung z.B. im GeoSetter nicht zu gebrauchen.
Matthias hat also doch Recht gehabt.

mawosch hat Folgendes geschrieben:
Kann GPS PhotoTagger auch in einem "ordentlichen" Format exportieren? Am besten GPX.
Ja, kann es. Und das ist die Rettung.
Mit "Datei->Reiseroute exportieren..." kann man auch das GPX-Format wählen, und damit bleiben die Zeitmarken erhalten.

Mit dieser GPX-Datei sollte das Taggen im GeoSetter eigentlich problemlos klappen.

Fingalo hat Folgendes geschrieben:
In GPS Foto Tagger geladen und die Bilder dazu.
Lass die Bilder im Photo Tagger mal weg.
Lies nur den Track vom Logger aus und exportiere ihn als GPX.
Die Bilder kommen erst danach beim Geosetter in`s Spiel.

Fingalo hat Folgendes geschrieben:
So bekomme ich korekten Dateen und Koordinaten.
Das ist schonmal ganz gut.
Fingalo hat Folgendes geschrieben:
Aber sie lassen sich nicht in die Bilddateien übertragen. Dort bleiben die falschen Koordinaten.
Das ist weniger gut.

Entweder kann GeoSetter die Positionen, die vom Photo Tagger bereits in die Bilder geschrieben wurden, nicht mehr verändern.

Oder die Zeitzoneneinstellung stimmt noch nicht.
Wie hast Du den Zeitabgleich zwischen Kamera- und tatsächlicher Zeit gemacht: Über "Zeitzone einstellen" und ggf. einen zusätzlichen Feinabgleich, oder über einen Trackpunkt aus der Karte?

_________________
Michael
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
schuasdamichi
GPS Experte
GPS Experte


Anmeldedatum: 24.06.2010
Beiträge: 1584
Wohnort: Chiemsee

BeitragVerfasst am: 22.09.2013, 19:25 Antworten mit ZitatNach oben

Fingalo hat Folgendes geschrieben:
Also, ich habe jetzt eine größere Tour gemacht, aber mit ganz wenigen Punkten.
Wie meinst Du das: Hast Du das Aufzeichnungsintervall am Logger auf einen ziemlich groben Wert eingestellt?
Dann musst Du unter Umständen auch die "Maximal zulässige Zeitdifferenz von Trackpunkten zu Aufnahmedatum" höher einstellen und/oder die "Interpolation bzgl. Aufnahmezeit und letzter oder nächster Koordinate" aktivieren.

_________________
Michael
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Fingalo
Ist öfter hier


Anmeldedatum: 11.09.2013
Beiträge: 27

BeitragVerfasst am: 23.09.2013, 10:00 Antworten mit ZitatNach oben

schuasdamichi hat Folgendes geschrieben:

Mit dieser GPX-Datei sollte das Taggen im GeoSetter eigentlich problemlos klappen.

Ich bin etwas verwirrt. Oben hieß es doch, dass ich GeoSetter eigentlich nicht brauche - allenfalls für die alten Bilder. Und problemlos?

[quote="schuasdamichi"]
Fingalo hat Folgendes geschrieben:
So bekomme ich korekten Daten und Koordinaten.
Das ist schonmal ganz gut.
Fingalo hat Folgendes geschrieben:
Aber sie lassen sich nicht in die Bilddateien übertragen. Dort bleiben die falschen Koordinaten.
Das ist weniger gut.

Inzwischen fängt das Programm an zu spinnen:

Image

Die gleiche Bilddatei hat jetzt drei unterschiedliche Koordinaten: Oben, links und unter dem Bild. Nur die Koordinaten links stimmen, die anderen liegen irgendwo sinnlos in der Pampa. Auch die Zeiten stimmen nicht mehr überein. Es ist aber die geiche Datei.

schuasdamichi hat Folgendes geschrieben:

Entweder kann GeoSetter die Positionen, die vom Photo Tagger bereits in die Bilder geschrieben wurden, nicht mehr verändern.

Oder die Zeitzoneneinstellung stimmt noch nicht.
Wie hast Du den Zeitabgleich zwischen Kamera- und tatsächlicher Zeit gemacht: Über "Zeitzone einstellen" und ggf. einen zusätzlichen Feinabgleich, oder über einen Trackpunkt aus der Karte?


gar nicht. Denn das geht ja nur in PhotoTagger, indem ich die Bilder über die Trackpunkte schiebe.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
schuasdamichi
GPS Experte
GPS Experte


Anmeldedatum: 24.06.2010
Beiträge: 1584
Wohnort: Chiemsee

BeitragVerfasst am: 23.09.2013, 19:20 Antworten mit ZitatNach oben

Fingalo hat Folgendes geschrieben:
Ich bin etwas verwirrt.
Ja, irgendwie geht es mittlerweile ein bisschen durcheinander.
Das liegt hauptsächlich daran, dass ich von Voraussetzungen ausgehe, die sich das nächste Mal ganz anders darstellen.

Aus den ersten paar Beiträgen (die leider verschwunden sind) habe ich herausgelesen, dass es nicht möglich wäre, Deine alten Bilder ohne dazugehörigen Track mit dem GPS Photo Tagger zu referenzieren. Deswegen wurde Dir als Aternative der GeoSetter vorgeschlagen, mit dem das auch ohne Tracks geht.
Weil ich dachte, mit dem Referenzieren der alten Bilder wärst Du bis zu Deiner Reise längst fertig, habe ich den GeoSetter als für ab diesem Zeitpunkt überflüssig erachtet. Das Referenzieren mit Hilfe eines von Deinem Logger aufgezeichnetem Tracks ginge ja auch mit dem Photo Tagger.
Dann hast Du aber erhählt, Du hättest eine Unmenge an Fotos, so dass das Referenzieren wohl eine "Lebensaufgabe" werden würde und Du Dich doch noch länger mit dem GeoSetter beschäftigen musst. Und da war dann mein Gedanke: Anstatt zwei Programme zu erlernen und parallel zu nutzen wäre es eigentlich sinnvoller, alles gleich mit dem GeoSetter zu machen. Den GPS Photo Tagger hätte ich in diesem Fall nur noch als Schnittstelle bzw. Konverter benutzt, um die Tracks vom Logger auszulesen und in ein für den GeoSetter lesbares Format zu bringen.

Jetzt schaut die Sache aber schon wieder ganz anders aus:
Fingalo hat Folgendes geschrieben:
in PhotoTagger, indem ich die Bilder über die Trackpunkte schiebe.
Diese Funktion des GPS Photo Taggers ist mir bisher verborgen geblieben.
Man kann tatsächlich auf Fotos ohne Tracks oder Wegpunkte geotaggen, indem man auf die Karte Ortsmarken setzt und diesen die Bilder zuordnet; dann werden die Koordinaten der Ortmarke in das Bild übernommen.
IM Prinzip würde jetzt eigentlich schon der Photo Tagger alleine ausreichen.
Wenn Du aber die Bilder nicht anhand von Wegpunkten oder Ortsmarken taggen willst, sondern mit den Zeiten aus einem Track, musst Du halt die Zeit sekundengenau von Hand synchronisieren - und genau das wolltst Du doch eigentlich nicht.
Ausserdem musst Du bei den Zeitzonen höllisch aufpassen. Das gilt natürlich ganz besonders für eine Reise durch verschiedene Zeitzonen.
Wenn wie in Deinem Beispiel (vom 22.09., 08:36) alle Bilder die gleichen Koordinaten bekommen, liegt das höchstwahrscheinlich an einer falsch eingestellten Zeit.
Und auch bei Deinem Screenshot oben (vom Geosetter) hat sich wohl wieder ein Fehler eingeschlichen: Im Vergleich zu den anderen Daten glaube ich nicht, dass Du das in der Bilderliste markierte Foto um 15:28:35 + 2 Stunden (also 17:28:35 Uhr) gemacht hast, sondern genau um 15:28:35. Da ist also wohl schon wieder was doppelt gemoppelt.

Deshalb ist mir der Geosetter sympatischer. Wenn ich den Zeitversatz mit dem Referenzbild über den Ort anstatt über die Zeit mache, kann mir das alles egal sein.
Mag sein, dass ich da ein bisschen voreingenommen bin, weil ich den GeoSetter halt schon länger benutze.
Vielleicht geht das sogar auch mit den Photo Tagger und ich habe die Funktion dort nur noch nicht gefunden.

Fingalo hat Folgendes geschrieben:
gar nicht. Denn das geht ja nur in PhotoTagger
Das geht im GeoSetter schon auch, und zwar analog so, wie ich es in meinem Beitrag vom 15.09., 18:17 beschrieben habe. Für einzelne Bilder funktioniert das sowohl mit Track- wie auch mit Wegpunkten.
Für das gleichzeitige Taggen eines kompletten Bilderordners braucht man allerdings immer den Track, da die Wegpunkte sowieso keine Zeitmarken enthalten, sondern nur die Koordinaten. Die Zeitstempel findet man nur in den Tracks.


Zu den unterschiedlichen Koordinaten auf Deinem Screenshot:
Die Koordinaten unter dem Kartenausschnitt haben mit dem markierten Wegpunkt nichts zu tun. Klick mal links im Trackfenster die verschiedenen Wegpunkte durch und Du wirst sehen, dass sich an diesen Werten überhaupt nichts ändert. Geschätzt liegt diese Position auch mindestens 5 km ausserhalb des angezeigten Kartenausschnitts. Die Koordinaten stammen entweder von einem Trackpunkt oder von einer Stelle, wo du vorher irgendwo in die Karte geklickt hast. Unter Umständen ist dort auch einer Deiner anderen gesetzten Wegpunkte in der Nähe.

Die Koordinaten des ausgewählten Wegpunkts in der Trackliste stimmen ja schon mal mit den Angaben in der "Sprechblase" im Kartenausschnitt überein.
Wenn du jetzt auf "Position zu ausgewählten Bildern zuweisen" klickst, sollte die Position des Bildes P 1000163, das du oben in der Bilderliste gewählt hast, mit diesen Koordinaten aktualisiert werden.



Jetzt hast du eigentlich die freie Auswahl:
Willst Du in Zukunft auf den GeoSetter verzichten und alles mit dem Photo Tagger machen? Dann bräuchstest du nur ein einziges Programm zu bedienen.
Das, was Du machen willst, geht auch mit dem Photo Tagger alleine. Allerdings teilweise vielleicht etwas holpriger.

Mit dem GeoSetter gingen einige Dinge vielleicht etwas flotter (und meiner Meinung nach mit einem geringeren Fehlerrisiko) von der Hand. Allerdings muss man diese Komfortfunktionen erst einmal erlernen und üben, sonst sind sie wohl eher ein Hindernis.

_________________
Michael
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Fingalo
Ist öfter hier


Anmeldedatum: 11.09.2013
Beiträge: 27

BeitragVerfasst am: 23.09.2013, 20:21 Antworten mit ZitatNach oben

schuasdamichi hat Folgendes geschrieben:
Fingalo hat Folgendes geschrieben:
Ich bin etwas verwirrt.
Ja, irgendwie geht es mittlerweile ein bisschen durcheinander.
Das liegt hauptsächlich daran, dass ich von Voraussetzungen ausgehe, die sich das nächste Mal ganz anders darstellen.

Aus den ersten paar Beiträgen (die leider verschwunden sind) habe ich herausgelesen, dass es nicht möglich wäre, Deine alten Bilder ohne dazugehörigen Track mit dem GPS Photo Tagger zu referenzieren. Deswegen wurde Dir als Aternative der GeoSetter vorgeschlagen, mit dem das auch ohne Tracks geht.

Ich glaube, da lässt dich deine Erinnerung im Stich. Ich habe mir eine Trip-Recorder gekauft und die Software installiert. Das mit en alten Bilern war da noch gar nicht das Problem, denn die bearbeite ich schon seit langem. Und dann habe ich aus schlechter Erfahrung heraus mal einen Probelauf gemacht und das ging dann schief. Daraufhin habe ich mich hierhergewandt. Es ging von vornherein nur um der Triprecorder.

schuasdamichi hat Folgendes geschrieben:
Das Referenzieren mit Hilfe eines von Deinem Logger aufgezeichnetem Tracks ginge ja auch mit dem Photo Tagger.
Das ging eben nicht. Deshalb war ich hier.


schuasdamichi hat Folgendes geschrieben:
Jetzt schaut die Sache aber schon wieder ganz anders aus:
Fingalo hat Folgendes geschrieben:
in PhotoTagger, indem ich die Bilder über die Trackpunkte schiebe.
Diese Funktion des GPS Photo Taggers ist mir bisher verborgen geblieben.
Das war etwas untechnisch ausgedrückt: Ich habe im Phototagger die Zeit so lange verschoben, bis die Treckpunkte und die Photos aufeinander lagen. Das war etwas umständlich. Da wurde vorgeschlagen, ich sollte das mit dem Geotagger machen: 1 Bild auf einen Punkt referenzieren - der Rest gehe automatisch.
schuasdamichi hat Folgendes geschrieben:
Man kann tatsächlich auf Fotos ohne Tracks oder Wegpunkte geotaggen, indem man auf die Karte Ortsmarken setzt und diesen die Bilder zuordnet; dann werden die Koordinaten der Ortmarke in das Bild übernommen.
IM Prinzip würde jetzt eigentlich schon der Photo Tagger alleine ausreichen.
Theoretisch ja, aber praktich funktioniert es nicht.

schuasdamichi hat Folgendes geschrieben:
Wenn Du aber die Bilder nicht anhand von Wegpunkten oder Ortsmarken taggen willst, sondern mit den Zeiten aus einem Track, musst Du halt die Zeit sekundengenau von Hand synchronisieren - und genau das wolltst Du doch eigentlich nicht.

So hatte ich es ja beim ersten mal gemacht, bis mir der Rat gegeben wurde, es mit einem Bild auf einem Trackpunkt zu machen.

schuasdamichi hat Folgendes geschrieben:
Ausserdem musst Du bei den Zeitzonen höllisch aufpassen. Das gilt natürlich ganz besonders für eine Reise durch verschiedene Zeitzonen.
Wenn wie in Deinem Beispiel (vom 22.09., 08:36) alle Bilder die gleichen Koordinaten bekommen, liegt das höchstwahrscheinlich an einer falsch eingestellten Zeit.
Und auch bei Deinem Screenshot oben (vom Geosetter) hat sich wohl wieder ein Fehler eingeschlichen: Im Vergleich zu den anderen Daten glaube ich nicht, dass Du das in der Bilderliste markierte Foto um 15:28:35 + 2 Stunden (also 17:28:35 Uhr) gemacht hast, sondern genau um 15:28:35. Da ist also wohl schon wieder was doppelt gemoppelt.

Deshalb ist mir der Geosetter sympatischer. Wenn ich den Zeitversatz mit dem Referenzbild über den Ort anstatt über die Zeit mache, kann mir das alles egal sein.
genauso lautete der Rat.

schuasdamichi hat Folgendes geschrieben:
Fingalo hat Folgendes geschrieben:
gar nicht. Denn das geht ja nur in PhotoTagger
Das geht im GeoSetter schon auch, und zwar analog so, wie ich es in meinem Beitrag vom 15.09., 18:17 beschrieben habe. Für einzelne Bilder funktioniert das sowohl mit Track- wie auch mit Wegpunkten.
Für das gleichzeitige Taggen eines kompletten Bilderordners braucht man allerdings immer den Track, da die Wegpunkte sowieso keine Zeitmarken enthalten, sondern nur die Koordinaten. Die Zeitstempel findet man nur in den Tracks.

Zu den unterschiedlichen Koordinaten auf Deinem Screenshot:
Die Koordinaten unter dem Kartenausschnitt haben mit dem markierten Wegpunkt nichts zu tun. Klick mal links im Trackfenster die verschiedenen Wegpunkte durch und Du wirst sehen, dass sich an diesen Werten überhaupt nichts ändert. Geschätzt liegt diese Position auch mindestens 5 km ausserhalb des angezeigten Kartenausschnitts. Die Koordinaten stammen entweder von einem Trackpunkt oder von einer Stelle, wo du vorher irgendwo in die Karte geklickt hast. Unter Umständen ist dort auch einer Deiner anderen gesetzten Wegpunkte in der Nähe.

Die Koordinaten des ausgewählten Wegpunkts in der Trackliste stimmen ja schon mal mit den Angaben in der "Sprechblase" im Kartenausschnitt überein.
Wenn du jetzt auf "Position zu ausgewählten Bildern zuweisen" klickst, sollte die Position des Bildes P 1000163, das du oben in der Bilderliste gewählt hast, mit diesen Koordinaten aktualisiert werden.
Jetzt hast du eigentlich die freie Auswahl:
Willst Du in Zukunft auf den GeoSetter verzichten und alles mit dem Photo Tagger machen? Dann bräuchstest du nur ein einziges Programm zu bedienen.
Das, was Du machen willst, geht auch mit dem Photo Tagger alleine. Allerdings teilweise vielleicht etwas holpriger.

Mit dem GeoSetter gingen einige Dinge vielleicht etwas flotter (und meiner Meinung nach mit einem geringeren Fehlerrisiko) von der Hand. Allerdings muss man diese Komfortfunktionen erst einmal erlernen und üben, sonst sind sie wohl eher ein Hindernis.

Ich werde das nochmal versuchen. Mir kommt es ja nur drauf an, dass die richtigen Koordinaten aus dem Triprekorder irgendwie in die Exif-Datei kommen.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Fingalo
Ist öfter hier


Anmeldedatum: 11.09.2013
Beiträge: 27

BeitragVerfasst am: 23.09.2013, 20:54 Antworten mit ZitatNach oben

Deine Darstellung ist mir einigermaßen schleierhaft. Die alten Bilder waren nie ein Problem. Ich bin zweimal mit dem Bus und einmal mit dem Auto um die Stadt gefahren und habe bei jedem Halt beim Triprecorder eine Marke gesetzt und ein Foto gemacht.
Ich habe vergeblich versucht, die Bilder und die Trackpunkte in Übereinstimmung zu bringen - d.h. beim ersten mal ist es mir durch ie Verschiebung der Zeit im Photo Tagger gelungen, aber die Daten kamen nicht in die Exif-Datei. Aber dann hieß es, mit dem Geotragger gehe es einfacher. Und da fing das Chaos an.
Inzwischen habe ich bemerkt, dass im Fototagger der Befehl "GPS Info schreiben" eine Fehlermeldung produziert. Ich habe daraufhin das Programm deinstalliert und neu installiert. Ich werde morgen einen neuen Versuch starten. Es kann ja sein, dass die Koorinaten deshalb nicht in die Exif-Datei kommen.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Fingalo
Ist öfter hier


Anmeldedatum: 11.09.2013
Beiträge: 27

BeitragVerfasst am: 24.09.2013, 17:30 Antworten mit ZitatNach oben

Also, ich habe nur mit dem Phototagger und der Zeitverschiebung die Bilder (symbolisiert durch eine kleine Kamera) auf die Trackpunkte geschoben, so lange, bis keine Kamera mehr zu sehen war. Die verschwindet nämlich, wenn sie auf einen Trackpunkt kommt. Dann habe ich "GPS Info schreiben" oben angeklickt. Da kommt zwar die Fehlermeldung "Ein Fehler trat auf beim Schreiben er Info auf die Bilder". Aber eine Kontrolle der Exif-Eintragungen mit GoogleEarth ergab, dass die Koordinaten korrekt sind. Welche Ursache die Meldung hervorruft habe ich nicht feststellen können.
Ich glaube, für die Tracks lasse ich den Geosetter aus dem Spiel und benutze ihn nur, wenn kein Track gegeben ist.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
schuasdamichi
GPS Experte
GPS Experte


Anmeldedatum: 24.06.2010
Beiträge: 1584
Wohnort: Chiemsee

BeitragVerfasst am: 24.09.2013, 18:39 Antworten mit ZitatNach oben

Na dann klappt`s ja jetzt doch mit dem Photo Tagger.
Hast Du auch schon herausfinden können, woran es am Anfang gehapert hat?
Zum Abgleichen der Zeitdifferenz kannst Du ja den Tipp von Matthias beherzigen und ab und zu ein Foto von einer genau gehenden Uhr machen; dann kannst Du Dir die Zeitdifferenz zwischen der Kamerazeit und der Uhrzeit, die auf dem Bild zu sehen ist, ausrechnen.

Nur der Vollständigkeit halber:
Das Taggen über die Ortsmarken geht wohl doch mit dem Photo Tagger nicht so schön, wie ich mir das gestern vorgestellt habe. Es werden nur die Ortsmarken mit den Bildern verknüpft; aber es werden anscheinend keine Einträge in den EXIF-Daten der Bilder vorgenommmen.
Das gilt aber nur für die Bilder, für die es keine Tracks gibt. Das ist aber auch nicht so tragisch, weil Du dafür ja anscheinend eh schon seit längerer Zeit selber eine Methode zum Taggen gefunden hast oder den GeoSetter verwenden kannst.

Fingalo hat Folgendes geschrieben:
Da kommt zwar die Fehlermeldung "Ein Fehler trat auf beim Schreiben er Info auf die Bilder".
Kommt bei mir auch öfters. Im Log habe ich was gelesen, dass er eine temporäre Datei nicht umbenennen konnte. Scheint aber weiter keine großen Auswirkungen zu haben.


Sorry, wenn ich Dich ein paar Mal von Pontius zu Pilatus geschickt habe.
Wenn ein Problem auftritt, gibt es im Grunde zwei Möglichkeiten: Entwerder man versucht die Ursache herauszubekommen, zu beseitigen und zu schauen, dass man es trotzdem zum Laufen bekommt, oder man sucht sich eine Alternative (in diesen Fall den GeoSetter).
Ich wusste auch nicht, welche der beiden Möglichkeiten jetzt die vernünftigere ist - deshalb habe ich beide versucht.


Ich erinnere mich schon richtig: Du hast Dir den Logger für eine längere Reise gekauft, beim dem Du in mehreren Zeitzonen unterwegs bist?
Oder bringe ich da auch schon wieder was durcheinander?
Hier geht es jedenfalls auch um das Thema: http://www.gps-forum.net/weltreise-aufzeichnen-geht-das-t6874.html#27982

_________________
Michael
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Fingalo
Ist öfter hier


Anmeldedatum: 11.09.2013
Beiträge: 27

BeitragVerfasst am: 25.09.2013, 08:30 Antworten mit ZitatNach oben

schuasdamichi hat Folgendes geschrieben:
Na dann klappt`s ja jetzt doch mit dem Photo Tagger.
Hast Du auch schon herausfinden können, woran es am Anfang gehapert hat?


Es hatte gar nicht gehapert. Vielmehr habe ich hier geschildert, wie fusselig das Herantasten an die Richtige Zeit ist. Daraufhin hast Du vorgeschlagen, nicht die Zeit, sondern den Ort als Referenz zu nehmen und mit Geosetter ein bestimmtes Bild einfach einem bekannten Trackpunkt zuzuordnen. Alles andere gehe dann automatisch. Das sei wesentlich einfacher. Damit ging das Theater los. Das ist Dein erstes Posting dieser Diskussion, Guck mal auf S. 1.

schuasdamichi hat Folgendes geschrieben:
Zum Abgleichen der Zeitdifferenz kannst Du ja den Tipp von Matthias beherzigen und ab und zu ein Foto von einer genau gehenden Uhr machen; dann kannst Du Dir die Zeitdifferenz zwischen der Kamerazeit und der Uhrzeit, die auf dem Bild zu sehen ist, ausrechnen.
Die einzige genau gehende Uhr ist die große Funkuhr auf meinem Schreibtisch. Alle anderen gehen nur der Näh nach.

schuasdamichi hat Folgendes geschrieben:
Nur der Vollständigkeit halber:
Das Taggen über die Ortsmarken geht wohl doch mit dem Photo Tagger nicht so schön, wie ich mir das gestern vorgestellt habe. Es werden nur die Ortsmarken mit den Bildern verknüpft; aber es werden anscheinend keine Einträge in den EXIF-Daten der Bilder vorgenommmen.
Doch, die Koordinaten werden übernommen. Guck mal hier:

http://www.flickr.com/photos/101681958@N05/sets/72157635716701006/map/

Die stammen aus 2005 und sind ohne Track. Ich habe sie über GoogleEarth ausfindig gemacht und mit Geosetter getaggt. Die Koordinaten sind in der Exif-Datei, weshalb sie nach dem Hochladen sofort in der Karte angezeigt werden.

schuasdamichi hat Folgendes geschrieben:
Ich erinnere mich schon richtig: Du hast Dir den Logger für eine längere Reise gekauft, beim dem Du in mehreren Zeitzonen unterwegs bist?

Dass Zeitzonen eine Rolle spielen, wusste ich nicht, als ich den Logger kaufte. Es geht eigentlich nur um meine Reisen in Island. Manches kann ich hinterher über GoogleEarth zuordnen. Aber dort ist GoogleEarth außerhalb von Reykjavík nicht hochauflösend. Und da kann ich die Landschaften so nicht identifiziereen. Als ich mir jetz eine neue Kamera zulegte, war ich im Forum der Kamera und antwortete auf die Frage, welche Verbesserungen ich mir für die Zukunft wünschte, dass GPS eingebaut werde. Bisher musste ich jede Aufnahme in ein Notziheft aufschreiben. Daraufhin bekam ich zu Antwort, das sei nicht nötig und fresse viel Strom vom Akku. Ich solle lieber ein separates Gerät kaufen. Daraufin kaufte ich mir den Trip Recorder. Als ich damit nicht zurecht kam - keine Ahnung von der Zeitanpassung - wandte ich mich hierher.

Ich wechsele zwar die Zeitzone, bleibe aber dann in derselben.

Übrigens habe ich bislang keine Anwendung der UTC-Zeit ausfindig machen können. In der Sommerzeit befinden wir uns hier bei UTC+2. Ich muss den Track im Phototagger aber nur um ca 1 h korrigieren, dann passen die Photos bereits. Der Tagger rechnet also bereits mit der MEZ.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
 Gehe zu:   
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Frage zu Geotagging sendman10 Software für GPS Logger und GPS Tracker 1 27.03.2017, 20:12 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Direktes vs. indirektes Geotagging, E... Kati310 Kaufberatung 1 09.12.2015, 18:24 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge GPS-Logger für Flugreise und Tagging ... Kielkunst Kaufberatung 2 29.12.2013, 18:00 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge GeoSetter: Karte verloren Fingalo Software für GPS Logger und GPS Tracker 0 21.11.2013, 07:37 Letzten Beitrag anzeigen

Bookmark and Share

GPS Forum RSS Feed

  • Sitemap

  • Impressum

  • Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group :: FI Theme :: Alle Zeiten sind GMT
    Deutsche Übersetzung von phpBB.de - GPS Forum