GPS-Treffpunkt.de - Outdoor Navigation GPS Forum Foren-Übersicht
 FAQ  •  Suchen  •  Mitgliederliste  •  Benutzergruppen   •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login RSS Feed  •  Downloads 
Einsteiger finden im Bereich "FAQ Bereich - Wissenswertes für Anfänger bis Experten" viele Anleitungen sowie Tipps und Tricks.

 Fotos mit Geodaten in GIS einpflegen Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Muhkuefchen
Neu im Forum


Anmeldedatum: 30.11.2011
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 30.11.2011, 13:27 Antworten mit ZitatNach oben

Hallo zusammen,

ich suche für dienstliche Zwecke eine Möglichkeit, wie man Fotos, die wir mit Hilfe einer Digicam mit GPS-Modul aufgenommen haben (Panasonic FT-3) in die gängigen GIS-Programme (AutoCAD, ArcGIS) einpflegen kann.

Denn wir planen die Anschaffung einer solchen Kamera (auch andere Marke möglich!) für dienstliche Zwecke (die Testkamera war meine eigene und ich habe bis jetzt diese GPS-Aufspielung nicht genutzt oder gebraucht) und suchen jetzt händeringend bis Jahresende (Budgetkürzung *gg*) nach Lösungen.

Denn wir haben versucht, die in den Exif-Daten vorhandenen Längen- und Breitengraden in AutoCAD mittels Georeferenzierung einzupflegen, doch es klappt nicht. Und die Cloudlösungen wie Google-Maps, GoogleEarth oder ähnliches wollen wir nicht. Dort soll es ja laut hörensagen sehr schnell gehen mit dem hochladen.

Kennt jemand hier Lösungen, wie es am einfachsten geht? Oder kennt jemand gut nutzbare Software?

Ich selbst habe als Geocacher und Besitzer eines Garmin Vista HCx den Trip- und Waypoint-Manager, klappt das damit evtl.?
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
mike_hd
GPS Experte
GPS Experte


Anmeldedatum: 15.06.2010
Beiträge: 2864

BeitragVerfasst am: 30.11.2011, 13:55 Antworten mit ZitatNach oben

Die georeferenzierten Bilder selbst in AutoCAD einzupflegen könnte schwierig sein, da bräuchte man Spezialisten für AutoCAD.
Wobei AutoCAD an sich schon Bilder anzeigen kann.

Was auf jeden Fall geht, wenn auch mit Umweg, ist die Koordinaten der Bilder ins DXF-Format zu bringen welche AuoCAD dann einlesen kann.

Dazu die Bilder in BaseCamp importieren und als GPX exportieren.
Diese GPX in MapSource einlesen und als DXF exportieren.

Aber vielleicht gibt es mit GlobalMapper oder TTQV noch weitere Möglichkeiten.

_________________
Mike
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Tom@NOeGS
GPS Experte
GPS Experte


Anmeldedatum: 30.11.2011
Beiträge: 119
Wohnort: Cuxland

BeitragVerfasst am: 30.11.2011, 20:47 Antworten mit ZitatNach oben

Moin,

Muhkuefchen hat Folgendes geschrieben:

ich suche für dienstliche Zwecke eine Möglichkeit, wie man Fotos, die wir mit Hilfe einer Digicam mit GPS-Modul aufgenommen haben (Panasonic FT-3) in die gängigen GIS-Programme (AutoCAD, ArcGIS) einpflegen kann.


Für ArcGIS 9.2 gibt es ein Script:
http://arcscripts.esri.com/details.asp?dbid=14856

Ansonsten gäbe es noch die Möglickeit, die Koordinaten aus den Exif-Daten zu extrahieren, daraus ein Punkt-Thema zu bilden und die Fotos per Hotlink einzubinden.

Ohne GIS-Anbindung wäre vielleicht noch http://www.geosetter.de interessant. Was habt ihr denn mit den georeferenzierten Fotos vor?

Tom
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Muhkuefchen
Neu im Forum


Anmeldedatum: 30.11.2011
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 30.11.2011, 21:11 Antworten mit ZitatNach oben

mike_hd hat Folgendes geschrieben:

Was auf jeden Fall geht, wenn auch mit Umweg, ist die Koordinaten der Bilder ins DXF-Format zu bringen welche AuoCAD dann einlesen kann.

Wie geht das denn? *malnettfrag*



mike_hd hat Folgendes geschrieben:

Dazu die Bilder in BaseCamp
Was ist das?



mike_hd hat Folgendes geschrieben:

Aber vielleicht gibt es mit GlobalMapper oder TTQV noch weitere Möglichkeiten.

Ist das spezielle Software? Bin halt "Neueinsteiger" mit wenig Vorkenntnissen.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
mike_hd
GPS Experte
GPS Experte


Anmeldedatum: 15.06.2010
Beiträge: 2864

BeitragVerfasst am: 30.11.2011, 21:22 Antworten mit ZitatNach oben

BaseCamp ist das Nachfolgeprogramm von MapSource.

Deinen Trip & Waypointmanager kannst Du ganz einfach auf MapSource bringen durch ein Update von der Garmin-Seite.

BaseCamp hat den Vorteil, dass es u.a. georeferenzierte Bilder darstellen kann, bzw. deren Position auf einer Karte.

Der "Umweg" ist ja erläutert:
- Bilder in BaseCamp importieren, GPX davon exportieren, die enthält nur die Koordinaten.
- Die GPX in MapSource einlesen und als als DXF exportieren (vorzugsweise im UTM-Koordinatenformat). BaseCamp kann leider kein DXF mehr exportieren.
- Diese DXF kann AutoCAD lesen und darstellen.

Wenn es nur darum geht die Bilder auf einer Landkarte zu sehen, bzw. zu sehen wo das war, genügt BaseCamp in Verbindung mit einer OpenStreetMap-Karte.

Oder das von Tom erwähnte Geosetter, da kann man sich auch auf verschiedenen Karten (OSM, GoogleMaps, GoogleSAT) anzeigen lassen wo das Bild aufgenommen wurde und, wenn in den Bilddaten enthalten, auch die Blickrichtung.

Und ja, GlobalMapper und TTQV sind spezielle Programme, wo auch einige Einarbeit nötig ist.

_________________
Mike
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Tom@NOeGS
GPS Experte
GPS Experte


Anmeldedatum: 30.11.2011
Beiträge: 119
Wohnort: Cuxland

BeitragVerfasst am: 30.11.2011, 21:44 Antworten mit ZitatNach oben

Für ESRI gibt es noch Lösungen von alta4, falls das gekürzte Budget es hergibt:

http://www.alta4.com/de/geoimaging/camera/index.php


Tom
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Muhkuefchen
Neu im Forum


Anmeldedatum: 30.11.2011
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 30.11.2011, 22:40 Antworten mit ZitatNach oben

Tom@NOeGS hat Folgendes geschrieben:
Was habt ihr denn mit den georeferenzierten Fotos vor?

Tom


Wir wollen Fotos von Bauwerken und Schächten in unser KanalGIS einpflegen und somit sehen, dass diese Fotos an nur diesen festgelegten Geodaten in eine bestimmte Blickrichtung (Kompass) gemacht wurden.

So kann man unsere Kunden besser mit Infos bedienen und wir behalten auch den Überblick.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Tom@NOeGS
GPS Experte
GPS Experte


Anmeldedatum: 30.11.2011
Beiträge: 119
Wohnort: Cuxland

BeitragVerfasst am: 30.11.2011, 23:10 Antworten mit ZitatNach oben

Dann macht die GIS-Anwendung mehr Sinn, da ihr vermutlich noch weitere Informationen in den Attributabellen hinterlegt habt.

Evtl. ist QGis noch eine Möglichkeit. Wie ich gerade zufällig gesehen habe, gibt es eine Erweiterung "Photo2Shp" um Fotos zu georeferenzieren.
Artikel

Mit QGis kann man vorhandene GIS-Daten (shp-Format) nutzen. DXF -> shp Umwandlung ist auch möglich. Einbindung von OpenStreetMap-Daten zur Lokalisierung ist auch möglich.

Tom
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Muhkuefchen
Neu im Forum


Anmeldedatum: 30.11.2011
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 01.12.2011, 14:55 Antworten mit ZitatNach oben

Wie sieht es denn mit der Umstellung auf ETRS aus? Wie gehen die genannten Möglichkeiten (also die angegebenen Programme BaseCamp und die von Alta4) damit um?

Denn ich weiß jetzt auch nicht, welche Daten als GPS-Koordinate im Exif-Header des Fotos gespeichert werden. Oder sind das definitiv immer nur Längen- und Breitengrade, die ja für die Ewigkeit sind?
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
mike_hd
GPS Experte
GPS Experte


Anmeldedatum: 15.06.2010
Beiträge: 2864

BeitragVerfasst am: 01.12.2011, 16:15 Antworten mit ZitatNach oben

Zum Thema WGS84 / ETRS vielleicht mal beim kowoma-Forum nachlesen, bzw. bei Kowoma allgemein.

Grundsätzlich ist es so, dass es zu jedem Koordinatensystem auch ein Bezugssystem gibt.
Meines erachtens wird für Exif WGS84 verwendet.

_________________
Mike
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Tom@NOeGS
GPS Experte
GPS Experte


Anmeldedatum: 30.11.2011
Beiträge: 119
Wohnort: Cuxland

BeitragVerfasst am: 01.12.2011, 17:28 Antworten mit ZitatNach oben

Bin Mikes Meinung, dass bei den Exif Lat/Lon und WGS84 zum Einsatz kommt, müsste man noch ´mal recherchieren.

Bei alta4 sollte ETRS kein Thema sein, da die im prof. Bereich arbeiten. Vermutllich habt ihr aber sowieso Software zur Transformation im Einsatz, um "alte" Daten von GK nach ETRS umzuwandeln, oder?

Ansonsten gibte es auch hier diverse Lösungen, zB. WGEO.

Tom
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
mike_hd
GPS Experte
GPS Experte


Anmeldedatum: 15.06.2010
Beiträge: 2864

BeitragVerfasst am: 01.12.2011, 18:59 Antworten mit ZitatNach oben

Habe gerade mal die Exif-Daten und BaseCamp-Koordinaten von einem Bild mit dem Oregon 550 gemacht verglichen:

Exif
N 49.186775 E 8.778561

BaseCamp
N 49.18677 E 8.77857

Nord passt ja (fast), aber Ost ist nicht ganz schlüssig.

_________________
Mike
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Heinzspeedy
Neu im Forum


Anmeldedatum: 04.12.2011
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 04.12.2011, 21:46 Antworten mit ZitatNach oben

Hallo alle zusammen!
Ich erstelle gerade einen Mystery Cache und möchte als Beschreibung nur ein Foto einfügen welches auch die EFIX Datei also die Koordinaten enthält! Erst wenn man das Foto auf seinen Rechner abspeichert und das Foto zB. mit ACDSee ansieht erfährt man die Koordinaten wo sich der Cache befindet! Habe schon so viel versucht aber ich finde keine Lösung! Kann mir von euch jemand helfen??? Bitte um rasche AW!!! LG Heinz
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
mike_hd
GPS Experte
GPS Experte


Anmeldedatum: 15.06.2010
Beiträge: 2864

BeitragVerfasst am: 05.12.2011, 07:05 Antworten mit ZitatNach oben

Efix-Daten zufügen kann man am besten mit Geosetter.

_________________
Mike
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
contelosfcl
Neu im Forum


Anmeldedatum: 30.05.2013
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 30.05.2013, 15:25 Antworten mit ZitatNach oben

Muhkuefchen hat Folgendes geschrieben:
Hallo zusammen,

ich suche für dienstliche Zwecke eine Möglichkeit, wie man Fotos, die wir mit Hilfe einer Digicam mit GPS-Modul aufgenommen haben (Panasonic FT-3) in die gängigen GIS-Programme (AutoCAD, ArcGIS) einpflegen kann.

Denn wir planen die Anschaffung einer solchen Kamera (auch andere Marke möglich!) für dienstliche Zwecke (die Testkamera war meine eigene und ich habe bis jetzt diese GPS-Aufspielung nicht genutzt oder gebraucht) und suchen jetzt händeringend bis Jahresende (Budgetkürzung *gg*) nach Lösungen.

Denn wir haben versucht, die in den Exif-Daten vorhandenen Längen- und Breitengraden in AutoCAD mittels Georeferenzierung einzupflegen, doch es klappt nicht. Und die Cloudlösungen wie Google-Maps, GoogleEarth oder ähnliches wollen wir nicht. Dort soll es ja laut hörensagen sehr schnell gehen mit dem hochladen.

Kennt jemand hier Lösungen, wie es am einfachsten geht? Oder kennt jemand gut nutzbare Software?

Ich selbst habe als Geocacher und Besitzer eines Garmin Vista HCx den Trip- und Waypoint-Manager, klappt das damit evtl.?


Hallo, auf AutoCAD Map 3D und AutoCAD Civil 3D gibt es eine Erweiterung, die genau dazu gedacht ist. nennt sich GeoPHotoExtension. Hier mal die Beschreibung der Extension (http://www.geophotoextension.blogspot.de/):

Die GeoPhotoExtension ist eine Erweiterung für AutoCAD® Map 3D 2013 & AutoCAD® Civil 3D® 2013 und bietet dort alle gewünschten Funktionen zum komfortablen und effizienten Umgang mit ortsbezogenen Fotos.

So lassen sich beispielsweise Fotos mit Lageinformationen – aufgenommen von GPS-Kameras oder mit GPS-Empfänger ausgestatteten Smartphones - direkt in einen Plan importieren. Dort werden Sie als Vorschau, Originalbild oder Positionssymbol angezeigt. Jegliche im Bild enthaltene Metainformation kann zudem importiert, analysiert und an den Aufnahmestandort angeschrieben werden. Auch die Richtung der Aufnahme wird berücksichtigt und in der Karte dargestellt.

Die GeoPhotoExtension bietet die Möglichkeit, Fotos mit Lagebezug in einer Karte zu verorten und die Lageinformationen, Aufnahmerichtung, Metadaten und Co nachträglich zu editieren und in das Bild zurückzuschreiben. Fotos ohne Lageinformation können in der Zeichnung platziert werden. Diese Lageinformation kann dann in das Foto als GPS-Information zusammen mit weiteren Metadaten geschrieben werden als hätte es sich um ein Foto mit Lageinformation gehandelt.

Sind die Bilder in der Zeichnung und räumlich eingeordnet, lassen sich die Fotostandorte analysieren und abfragen, die Foto-Standorte in Google Earth publizieren, als georeferenziertes Bild speichern und in diverse GIS-Datenformate exportieren oder als Berichte publizieren.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
 Gehe zu:   
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Zeitversatz bei Fotos (Photo Tagger) subterranea Software für GPS Logger und GPS Tracker 2 23.08.2014, 19:14 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge GPS-Logger für Flugreise und Tagging ... Kielkunst Kaufberatung 2 29.12.2013, 18:00 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge [gpsmap 62sc] Fotos nicht auf Karte d... Barth_Markus Garmin GPSmap 62 & 78 Serie 6 12.07.2012, 20:06 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Fotos ins Cachlisting mit EXIF Datei ... Heinzspeedy Software Allgemein 1 04.12.2011, 21:47 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Track aufgrund von Fotos mit GPS-Date... svenruppelt Software Allgemein 2 21.04.2011, 09:39 Letzten Beitrag anzeigen

Bookmark and Share

GPS Forum RSS Feed

  • Sitemap

  • Impressum

  • Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group :: FI Theme :: Alle Zeiten sind GMT
    Deutsche Übersetzung von phpBB.de - GPS Forum